Rheinischer Sauerbratem (Christoph E.)

Zutaten:

– 1,7 kg Rindfleisch (falsches Filet)

1. Lake:
– 2 Liter Rotwein,
– 1,5 Liter roten Essig
– 1 Bund Suppengemüse
– 2 Lorbeerblätter
– Pfefferkörner
– Wachholderbeeren
– 2 Zwiebeln

2. Soße:
– Soßenbinder
– Pumpernickel
– 1  Handvoll Rosinen
– 1 Becher Schlagsahne
– 1 EL Schmand
– 1 TL Zuckerrübensirup
– Thymian und Rosmarin
–  Salz und Pfeffer

Für die Lake die Zutaten mischen, aufkochen und über das Fleisch gießen bis es vollkommen bedeckt ist. Dann 4 Tage das Fleisch in der Lake ruhen lassen.

Nach 4 Tagen das Fleisch herausnehmen und gut abtrocknen. Scharf von allen Seiten anbraten. Die Lake durch ein Sieb geben und davon etwas aufs angebratene Fleisch geben. Dann in einem zugedeckten Bräter  bei 180° ca. 1,5 Std. im Ofen schmoren lassen. Beim Schmoren ggf. noch Suppengemüse und eine Zwiebel hinzugeben.
Das Fleisch herausnehmen und den Bratensud wieder durch ein Sieb geben. Den Sud aufkochen und daraus eine Soße Soßenbinder und Pumpernickel machen. Die Rosinen hinzugeben.
Vor dem Servieren die Soße mit Schlagsahne, verquirlt mit dem Schmand, den Zuckerrübensirup und den Gewürzen verfeinern.