Russische Eier mit Sprotten (Reiner G.)

Zutaten:

– 6 Eier
– 12 geräucherte Sprotten
– 2 EL Mayonnaise
– Pfeffer und Salz
– Dill

Zubereitung:

Die Eier hart kochen und halbieren. Das Eigelb herauslösen und zerkleinern. Die Sprotten von Kopf und Schwanz befreien. 2/3 des Eigelbes mit Mayonnaise mischen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Die Eierhälften mit der Masse füllen, mit dem restlichen Eigelb und Dill bestreuen. Zum Schluß die gefüllten Eier mit den Sprotten garnieren.

Advertisements

Lachs mit Basmati-Reis (Nina K.)

Zutaten:
(für eine Person)

– 170 g Lachs
– 115 g Ananas
– 115 g Tomaten
– 55 g rote Paprika
– 1 Teelöffel Koriander
– Saft aus ½ Limette
– 115 g Basmati-Reis
– 6 Spargelstengel

ZUBEREITUNG:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Lachs und Spargel in eine feuerfeste Form geben und für 8 Minuten in den Ofen. Den Reis in leicht gesalzenem Wasser garen. Ananas, Tomaten, Paprika, Koriander und Limettensaft zur Salsa vermischen und alles gemeinsam servieren.

Kohlrabi-Carpaccio mit Venusmuscheln (Alexandra S.)

Zutaten:

– 1/2 große Kohlrabi
– 1 Glas Venusmuscheln
– 3 Knoblauchzehen
– Schnittlauch
– Olivenöl
– Salz und Pfeffer
– Olivenöl

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Venusmuscheln mit dem Knoblauch und dem Schnittlauch in Olivenöl anbraten.
Anschließend die Muscheln auf den Kohlrabi geben und servieren.

Kohlrabi-Carpaccio mit Garnelen (Alexandra S.)

capacio

Zutaten:

– 1 Kohlrabi
– 125 g Eismeergarnelen
– 1 EL Traubenkernöl
– 1 EL Macadamianussöl
– 2 EL Walnussessig
– 4 Cherrytomaten
– 30 g Rucola
– Salz und Pfeffer
– Zitronenzesten

Zubereitung:

Den Kohlrabi in feine Scheiben schneiden und die Eismeergarnelen anbraten.
Anschließend den Rucola, die Cherrytomaten, das Dressing auf den Carpaccio verteilen und am Ende die Garnelen aufbringen. Mit Salz und Pfeffer etwas würzen.

Labskaus (2. Smutjecrew-Treffen)

lapskaus

2. Smutjecrew-Treffen (8 Personen) in Osnabrück am 21.01.2017

Zutaten:

– 2,5 kg gepöckeltes Rindfleisch
– 3 Packungen Suppengrün
– 2 Lorbeerblätter
– 4 große Zwiebeln
– 2 Gläser rote Beete
– 8 Gewürzgurken
– 2 Gläser Gurken
– 8 Schreiben rote Beete
– 2,5 kg Kartoffeln mehlig
– 8 Eier
– Öl
– 8 Stück Matjesfilet
– 8 Stück Rollmöpse
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Suppengrün und die Zwiebeln klein schneiden und in Öl in einem großen Topf andünsten. Anschließend das Rindfleisch, die Lorbeerblätter und Wasser hinzugeben und zum Kochen bringen. Das Fleisch muß vollständig mit Wasser bedeckt sein. Wenn das Fleisch nach ca. 3 Stunden gar (butterweich) ist, dann das Fleisch aus dem Topf herausnehmen, die Brühe durch ein Sieb gießen und den Siebinhalt (ohne Lorbeerblätter) zur Seite stellen.
8 Schreiben rote Beete und 8 Gurken ebenfalls zur Seite stellen. Die restliche rote Beete und die Gurken klein schneiden.
Die Kartoffeln schälen und in der Brühe gar kochen.
Das Fleisch mit der roten Beeten, den Gurken und dem Siebinhalt durch einen Fleischwolf durchdrehen oder mit einem Mixerstab pürieren. Die Kartoffeln aus der Brühe nehmen und ebenfalls pürieren. Anschließend alle Zutaten zu einem Brei verarbeiten und warm halten.
8 Spiegeleier in Butter braten, salzen und pfeffern.
Zum Schluß den Labskaus auf einem Teller mit einem Rollmops, einem Matjesfilet, einer sauren Gurke, einer Scheibe rote Beete und einem Spiegelei anrichten.

Quiche mit Lachs und Brokkoli (Jutta R.)

quichze-mit-lachs-und-brokolli

Zutaten:

– Blätterteig oder Quicheteig
– 1 Brokkoli
– 300 g Lachsfilet
– 1 Becher Schmand
– 4 Eier
– 300 g Käse
– Butter
– Salz, Pfeffer und Knoblauch

Zubereitung:

Den Teig in einer mit Butter bestrichene Auflaufform legen. Brokkoli kurz blanchieren und mit dem geschnittenen Lachs auf den Teig verteilen.
Den Schmand, die Eier und die Gewürze zusammen mischen und über die Lachs-Brokkoli-Mischung gießen. Alles zum Schluß mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei 200 °C eine halbe Stunde backen.

PS: Der Quiche schmeckt auch sehr gut mit Zucchini, Paprika, Brokkoli und Lauch. Bei Lauch und Zucchini mit Muskatnuss würzen und angebratene Schickenwürfel sowie Zwiebeln hinzufügen.

Fischeintopf (Heike S.)

fischeintopf

Zutaten:

– 500 g Kartoffeln
– 1 grosser Knollensellerie
– 1 Stange Lauch
– 2 Möhren
– 1,2 Liter Fischfond
– 250 ml Creme Fine zum Kochen
– 750 g Fisch 3 Arten ( z.B. Rotbarsch, Lachs, Zander, St. Pierre, Loup de mer oder Seeteufel )
– 250 gr Flusskrebse
– 300 gr Gemüse Julien (aus z.B. Karotten, Lauch und Stangensellerie)
– Petersilie
– Pfeffer
– Muskat

Zubereitung:

Die Kartoffeln, Knollensellerie, Stange Lauch, Möhren mit dem Fischfond gar kochen. Mit dem Pürierstab pürieren, dabei die Creme Fine unterrühren. Mit Pfeffer & Muskat abschmecken.
Dann die Gemüse Julien und den klein geschnittenen Fisch sowie die Flusskrebse noch 10 Minuten in der Suppe auf kleiner ‚Flamme‘ ziehen lassen. Beim Servieren noch frische Petersilie hinzufügen.