Möhren-Gorgonzola-Quiche (PiPaPo)

Zutaten:

– 1 Packung Quiche-Teig
– 500 gr Möhren
– 100 ml Sahne
– 100 ml Milch
– 200 gr Gorgonzola
– 2 Eier
– Salz /Pfeffer

Zubereitung:

Die Möhren mit einer Küchenreibe raspeln. Die Milch, die Sahne, die Eier und den Gorgonzola mischen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Den Teig in eine Tarte- oder Springform geben. Die Milch-Sahne-Eier-Käse-Mischung und die Möhren miteinander vermischen und über den Teig in der Tarteform verteilen. Zum Schluß alles bei 200 Grad im Backofen ca. 30 min. backen.

Advertisements

Blätterteig mit Feta und Tomaten (PiPaPo)

Zutaten:

– 1 Packung Blätterteig
– Cherrytomaten
– 1 Packung Fetakäse
– Olivenöl
– Knoblauchzehe
– Salz, Pfeffer
– Thymian und Basilikum

Zubereitung:

Den Blätterteig in gleich große Stücke schneiden, mit Milch bepinseln und den Tomaten belegen. Anschließend den Fetakäse hinzufügen und mit Pfeffer und Kräuter würzen. In einem Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 20 min backen.
In der Zwischenzeit den gepressten Knoblauch in Olivenöl leicht auslassen.
Zum Schluß die fertigen Blätterteigstücke mit dem Öl beträufeln.

BBQ-Veggieburger (Thomas M.)

Zutaten:

– 3 Burgerbrötchen mit Sesam
– 1 Packung brauen Champignons
– Frische Petersilie
– 1 Knollensellerie
– 2 Karotten
– 1 EL mittelscharfen Senf
– 1 Tomate
– 1 Becher Joghurt
– 4 – 6 EL BBQ-Sauce
– 1 rote Zwiebel
– 350 g Gouda
– Olivenöl
– Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Champignons waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die geschälten Karotten und den Sellerie mit einer Küchenreibe grob raspeln. Die Petersilie und die Tomate ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

Die Zwiebeln und die Pilze kurz anbraten und anschließend mit der BBQ-Sauce vermischen.

Für den Salat den Joghurt mit Senf, ÖL, Salz, Pfeffer und Zucker vermischen. Dann das geraspelte Gemüse und die Petersilie untermischen.

Die Burgerbrötchen halbieren und 1-2 min. im Backofen goldgelb rösten. Zum Schluß die BBQ-Pilze mit dem Salat auf den Brötchen verteilen und mit Käse und Tomaten belegen.

Die gesamte Smutjecrew von Facebook wünscht allen an Pött und Pannen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr

weihnachtengruesse-2016

Schau Dir das #Feuerwerk an, welches ich durch mein Bloggen auf #WordPressDotCom kreiert habe. 2015 Jahresbericht:

Schau Dir das #Feuerwerk an, welches smutje durch Bloggen auf WordPress.com. kreiert hat. Erlebe deren Jahresbericht 2015.

Quelle: Schau Dir das #Feuerwerk an, welches ich durch mein Bloggen auf #WordPressDotCom kreiert habe. 2015 Jahresbericht:

Heute gibt es kein Rezept! Nur einen Gruß von der SMUTJE-Crew

frohe weihnachten

Apfelkuchen (Alexandra S.)

Apfelkuchen

Zutaten:

Für den Teig:
– 400 g Weizenmehl
– 2 gestrichener Teelöffel Backpulver
– 150 g Zucker
– 2 Packungen Vanillezucker
– 2 Ei (mittelgroß)
– 200 g weiche Butter oder Margarine

Für die Füllung
– Äpfel
– 1 großes Glas Apfelmus
– Zimt-/Zuckermischung

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver mischen. Dann alle übrigen Zutaten hinzufügen
Mit Knethaken erst auf der geringsten Stufe verrühren und dannit der Hand weiterkneten, bis aus dem Teig eine Kugel geformt werden kann. Springform einfetten
Teig für den Boden ausrollen, den Boden der Springform belegen, den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und den Boden dann im Backofen bei 170 Grad (Ober-und Unterhitze) vorbacken bis der Teig hellbraun eingefärbt ist.
In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Apfelstücke mit dem Apfelmus und dem Zimtzucker vermischen.
Aus dem übrigen Teig den Deckel Formen und zu mehreren Rollen kneten und in der zwischenzeitlich abgekühlten Springform den Rand des Kuchens Formen.
Füllung in die Springform einfüllen, den Teigdeckel aufsetzen und bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze) 70 Minuten im Backofen backen. Der Teigdeckel kann mit Mandelscheibchen bestreut werden.