Spaghetti alla bottarga (Thomas E.)

 

Zutaten:

– 80 g Bottarga (Rogen von der Meeräsche)
– 400 g Spaghetti
– 2 Knoblauchzehen
– Öl
– Petersilie
– Salz
– Pfeffer

Zubereitung:

Die Spaghetti in reichlich Wasser kochen, nicht zu salzig. Dann die Knoblauchzehen mit etwas Öl leicht anbraten und den Bottarga reiben.
Wenn du Nudeln al dente sind, abgießen und in die Pfanne mit dem heißen Öl geben (vorher die Knoblauchzehen herausnehmen), 2/3 der Bottarga untermischen, Petersilie und Pfeffer zugeben.
Auf dem Teller anrichten und vor dem servieren mit der restlichen Bottarga bestreuen.

Advertisements

Lachs mit Blaubeerketchup (Angelika B.)

Zutaten:
– Lachsfilet
– 400 g Blaubeeren
1 TL Paprikapulver
– 3 Zweige Thymian
– etwas Ingwer ein wenig frischen Ingwer
– 1 EL Kokosblütenzucker
– 1 TL Meersalz
– 50 ml Blaubeeressig oder Balsamico
– 1/2 TL Zimt
– 1 EL Tomatenmark

Zubereitung:

Alle Zutaten (bis auf den Lachs) verrühren, aufkochen, pürieren. Dann durch ein Sieb geben, ein wenig einkochen lassen. Das Ketchup mit den gebratenen Lachs servieren.

Zucchiniköfte (Samira S.)

Zutaten:

Köfte:
– 1 kg Zucchini
– 100 g Semmelbrösel
– 1 TL Garam Masala
– 1 TL Cayennepfeffer
– 1 TL Mehl
– 2 Tl Salz

Sauce:
– 2 Zwiebeln
– 4 cm Ingwer
– 400 g Tomaten
– 1,5 Tl Garam Masala
– 1 1/4 Tl Cayennepfeffer
3 El gemahlenen Mandeln-
1 Tl Zucker und Salz
– 200 ml Wasser

Beilage:
– Basmati

Zubereitung:

Die Zucchini raspeln, mit dem Salz mischen, 30 min. abtropfen lassen, dann ausdrücken. Die Masse mir den Semmelbrösel mischen und Garam Masala, Cayennepfeffer und Mehl dazugeben. Dann daraus Bällchen formen und in Öl anbraten.

Für die Sauce die Zwiebeln würfeln und anbraten. Den geriebenen Ingwer mit anbraten. Die Tomaten, Garam Masala, Cayennepfeffer hinzugeben und 10 Min. kochen. Zum Schluß die Sauce mit dem heißen Wasser auffüllen, mit den gemahlenen Mandeln, Zucker und Salz würzen und 5 Min köcheln.

Zu den Köfte mit der Sauce passt am Besten Basmatireis.

Gemüsepuffer (PiPaPö)

Zutaten:
– 300 gr Kartoffeln
– 200 gr Gemüse (z.B. Zucchini und Möhre)
– 2 Eier
– 4 El Mehl
– 6 El Getreide Flocken (z.B. Dinkelkleie)
– 120. gr geriebener Käse
– Olivenöl
– Salz, Pfeffer und frische Kräuter

Zubereitung:
Das Gemüse schälen, raspeln und mit dem übrigen Zutaten vermengen.
Dann die Puffer in Olivenöl in Pfanne goldbraun ausbacken.

 

BBQ-Veggieburger (Thomas M.)

Zutaten:

– 3 Burgerbrötchen mit Sesam
– 1 Packung brauen Champignons
– Frische Petersilie
– 1 Knollensellerie
– 2 Karotten
– 1 EL mittelscharfen Senf
– 1 Tomate
– 1 Becher Joghurt
– 4 – 6 EL BBQ-Sauce
– 1 rote Zwiebel
– 350 g Gouda
– Olivenöl
– Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Champignons waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die geschälten Karotten und den Sellerie mit einer Küchenreibe grob raspeln. Die Petersilie und die Tomate ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

Die Zwiebeln und die Pilze kurz anbraten und anschließend mit der BBQ-Sauce vermischen.

Für den Salat den Joghurt mit Senf, ÖL, Salz, Pfeffer und Zucker vermischen. Dann das geraspelte Gemüse und die Petersilie untermischen.

Die Burgerbrötchen halbieren und 1-2 min. im Backofen goldgelb rösten. Zum Schluß die BBQ-Pilze mit dem Salat auf den Brötchen verteilen und mit Käse und Tomaten belegen.

Broccoli-Cranberry-Salat (Alexandra S.)

Zutaten:
(für 4 Personen)

– 1 kg Broccoli
– 100 g Cranberries getrocknet
– 2 rote Zwiebeln
– 2 EL Curry normal
– 1 EL Curry
– 150 g Cashew-Kerne + 50 g
– 3 EL Olivenöl
– 2 EL Apfelessig
– 2 EL Ahornsirup
– 5-6 EL Wasser (nach Gefühl)
– 80 g Sonnenblumenkerne
– Salz + Pfeffer

Zubereitung:

Den Broccoli in kleine Röschen schneiden, den Strunk schälen und würfeln sowie die Stiele kleinschneiden. Alles in Wasser geben, 3 Minuten köcheln und dann abschütten und kalt abbrausen.
Die Cranberries grob würfeln, die Zwiebeln fein würfeln und in die Salatschüssel geben. Dann den Broccoli dazugeben.
Die Sonnenblumenkerne und 50 g Cashewkerne (grob gehackt) in einer Bratpfanne rösten und zum Broccoli geben.

Dressing: Das Olivenöl, den Essig, den Ahornsirup und das Wasser mit Salz, Pfeffer und Curry in eine hohe Rührschüssel geben. Die restlichen Cashewkerne in einen Topf geben, 10 Minuten köcheln, abgießen, kühl abbrausen und in die Rührschüssel geben. Mit einem Mixstab zerkleinern und auf die Broccoli geben,

One-pot-Pasta mit Garnelen (Alexandra S.)

Zutaten:

– 2 rote Zwiebeln
– 2 Knoblauchzehen
– 4 EL Tomatenmark
– 250 g Farfalle
– Olivenöl
– 200 g Garnelen
– 5 Handvoll Spinat
– 15 Kirschtomaten
– 100 g geriebener Parmesan
– gehobelter Parmesan
– 150 ml Sahne
– Wasser
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und würfeln. Den Spinat putzen und grob hacken.
Die Kirschtomaten halbieren.
Dann die Zwiebeln und den Knoblauch in Olivenöl anbraten sowie das Tomatenmark hinzufügen.
Alles mit Wasser und Sahne angießen, die Farfalle hinzugeben und 5 Minuten köcheln lassen.
Den Spinat, die Garnelen und die Kirschtomaten hinzufügen.
Kurz darauf den geriebenen Parmesan unterrühren.
Wenn die Nudeln gar sind, die Portionen auf Tellern anrichten und den gehobelten Parmesan auf die Nudeln geben.

Buon Appetitto!