Cottage Pie (Uli W.)

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten:

Fleischsauce

650 g Rindsfaschiertes
1 große Zwiebel
2-3 Karotten, fein gehackt
3 Stangen Sellerie, fein gehackt
2 TL Worcestershiresauce
350 ml Rindssuppe
1 guter Schuss Rotwein
2-3 gehackte Knoblauchzehen 
etwas frischer Rosmarin und Thymian

Püree:
1 kg mehlige Kartoffel
50 g Butter
100 ml Milch
1 Prise Muskatnuss
2 TL Salz

Zubereitung:
Tomatenmark, Worcestershiresauce und gehackte Kräuter dazugeben.
Das Fleisch in einer Auflaufform verteilen.
Das Faschierte portionsweise in etwas Öl anbraten und beiseite stellen.
Fein gehackte Karotten, Zwiebel und Stangensellerie in der Pfanne andünsten. Nach einigen Minuten
den Knoblauch hinzufügen, kurz mitdünsten. Das Fleisch dazu geben, wieder erhitzen und mit
Rotwein ablöschen, die Flüssigkeit einkochen.
Mit Suppe aufgießen und ca. 45 Minuten köcheln lassen. Zunächst ca. 30 Minuten zugedeckt, dann
ohne Deckel, bis die Sauce dickflüssig eingekocht ist.
In der Zwischenzeit die geschälten Kartoffeln in Salzwasser kochen und in einem Sieb einige Minuten
ausdampfen lassen.
Die Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer oder mit der Kartoffelpresse zerkleinern, Butter sowie
etwas Milch und eine Prise Muskatnuss hinzufügen, mit Salz abschmecken. (Anm.: nicht zu viel
Flüssigkeit nehmen)
Das Püree auf dem Fleisch verteilen, sodass dieses komplett bedeckt ist. Mit einer Gabel ein Muster
ziehen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 45 Minuten im Rohr überbacken, bis die Kruste schön braun gebacken ist.

Bohnenauflauf mit Schweinenacken (Jens W.)

ZUTATEN:

800 g kleine Kartoffeln

300 g grüne Bohnen

100 ml Gemüsebrühe

etwas Butter

4 Nackensteaks vom Schwein

350 ml Sahne

1 Handvoll“ Rebbelkäse

Muskat, Pfeffer, Salz

1 EL Senf

30 g Paniermehl

ZUBEREITUNG:

Die kleinen Kartoffeln schälen und garkochen, abgießen. Die grünen Bohnen in knapp 100 ml Gemüsebrühe ca. 8 min köcheln und ein Stich Butter zugeben. Die Bohnen und die Kartoffeln nun vermengen und in eine große feuerfeste Pfanne geben.

Die Schweinenackensteaks in einer Pfanne oder auf dem Grill braten, würzen und unter die Kartoffel- Bohnen-Masse schichten.

Die Sahne mit dem geriebenen Käse, Muskat, Pfeffer, Salz und 1 Esslöffel Senf verrühren, über die Bohnen-Kartoffel-Fleischmasse gießen und mit Paniermehl bestreuen. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175° (Ober- und Unterhitze) überbacken. Herausnehmen und servieren.

Blumenkohl-Hackfleisch-Auflauf (Alfred W.)

Zutaten:

1 kleiner Blumenkohl

500 g Hackfleisch

200 ml Sahne

Muskat, Salz, Pfeffer

200 g Nudeln

2 Schmelzkäseecken

3 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

150 g bacon

Mehl für eine Mehlschwitze

Gouda

Zubereitung:

Den Blumenkohl in ausreichend Wasser kochen, Nudeln ebenso.

Aus dem Blumenkohlwasser eine Mehlschwitze machen, mit Sahne, Muskat viel Parmesan und zwei Käseecken. Nudeln mit Blumenkohl vermischen, mit den angebratenen Zwiebeln und Knoblauch und dem angebratenen Hackfleisch. Darauf nun die Mehlschwitze und viel geriebenen Gouda verteilen. Den Speck obendrauf legen und bei 200 Grad 40 Min im Ofen backen.

Kartoffel Auflauf (Edgar P. und Christina F.- B.)

Zutaten:

12 Drillinge ( 10 Minuten vorgekocht)
2 Paprikaschoten, Rot und grün
2 Stangen Staudensellerie
1 Zucchini
4 Möhren
Frisches Rosmarin
Gouda

Brühepulver
Kräutersalz
Paprika-Pulver
Curry
Pfeffer
150 ml Kochsahne
Olivenöl

Zubereitung:

Die vorgekochten Drillinge vierteln. Das Gemüse klein schneiden. Mit etwas Gemüse den Boden einer Auflaufform bedecken. Geviertelte Drillinge, mit dem Gesicht nach oben, in die Form legen und mit Öl beträufeln. Auf jeden Drilling eine Rosmarinnadel legen. Das restliche Gemüse in die Form.
Mit Brühepulver und den restlichen Gewürzen würzen. Kochsahne mit Curry verrühren und drüber gießen. Mit Goudastückchen bestreuen.
Bei 200 Grad, Ober- und Unterhitze für 20 Minuten in den Backofen.

Blumenkohl-Champignons-Gratin mit Lachs (Edgar P. und Christiane F.-B.)

Zutaten:

1 Blumenkohl

200 g Champignons

250 g Wildlachs

100 ml Gemüsebrühe

1 Ecke Kräuter-Schmelzkäse

100 ml Kochsahne

200 ml Milch

Einen ganzen Blumenkohl in Röschen schneiden.
200 g Champignons in Scheiben schneiden.
250g Wildlachs in Rauten schneiden.
Alles zusammen in eine Auflauf-Form geben.

Die Sauce wird aus der Gemüsebrühe, dem Schmelzkäse, der Kochsahne und der Milch hergestellt. alles zusammenkamen aufkochen lassen und dann die Flüssigkeit über den Auflauf gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca 190 Grad 20 min backen.

Spitzkohlauflauf (Regine D.)

2 Zwiebeln
Thymian
40 g Butter oder Margarine
40 g Mehl
750 ml Gemüsebrühe (Instant)
250 g Schlagsahne
2 Eier
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
Tomatenmark
geriebene Muskatnuss
2 kleine Köpfe Spitzkohl
1.5 kg größere Kartoffeln
800 – 1000 g Hackfleisch gemischt
Geriebener Käse

Zubereitung

Kohl putzen und waschen und in der Pfanne anschmoren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Thymian abschmecken und auf die Seite stellen. Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
Zwiebel schälen, fein würfeln, beim Knoblauch das Gleiche. Fett schmelzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten Hackfleisch dazu geben und mit Tomatenmark, Pfeffer und Salz würzen. Dann beiseite stellen. Mehl in die Pfanne geben und anschwitzen. Brühe und Sahne unter ständigem Rühren zufügen, 2 Eier dazu geben aufkochen lassen.
Vorbereitete Zutaten schichtweise mit der Soße in eine geeignete Auflaufform füllen.

Mit Soße enden. Diese mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 45-50 Minuten garen. Mit frischen Kräutern garniert servieren.

Blumenkohl Auflauf (Regine D.)

Blumenkohlauflauf

8 grobe Bratwürste
400 g Kartoffeln
1 Blumenkohl
30 g Butter
2 EL Mehl
200 ml Milch
Salz und Pfeffer
Muskat
150 g geriebenen Käse.

Drücke das Innere jeder Bratwurst aus seiner Wursthaut und forme daraus je ein kleines Bällchen – je nach Größe kannst du aus einer Wurst natürlich auch zwei Bällchen rollen –, brate diese in einer Pfanne an und verteile sie auf dem Boden einer Auflaufform (etwa 30 cm x 25 cm).

Schäle die Kartoffeln, schneide sie in kleine Würfel und koche sie für ungefähr fünf Minuten in Salzwasser. Verteile die Kartoffelwürfel danach gleichmäßig in der Auflaufform.

Schneide nun einen Blumenkohl in Stücke und koche ihn für circa fünf Minuten in Salzwasser – fange beim Abgießen das Wasser auf oder schöpfe die Röschen aus dem Topf. Verteile dann auch den Blumenkohl gleichmäßig in der Auflaufform.

Erhitze für die Soße nun Butter in einem Topf und verrühre sie mit dem Mehl. Gib nun zwei Kellen von dem Blumenkohlsud hinzu und lasse die Mehlschwitze im Anschluss kurz aufkochen. Gib dann noch die Milch hinzu und schmecke die Soße mit Salz, Pfeffer sowie Muskat ab und lasse sie erneut aufkochen.

Verteile sie dann gleichmäßig über die Auflaufform, streue den Käse obendrauf und backe alles für 20 Minuten bei 200 °C Umluft.