Rote Linsen – Garnelen – Eintopf (Alexandra S.)

Zutaten:

200 g Garnelen
180 g rote Linsen
2 Zwiebeln
2 Möhren
2 Knoblauchzehen
750 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
100 g ungesalzene Erdnüsse
Olivenöl

Zubereitung:
Zwiebeln, Möhren und Knoblauch würfeln und in einem Topf in Olivenöl anbraten. Linsen und Brühe hinzugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Derweil in einer Pfanne die Garnelen in Olivenöl mit Cayennepfeffer und Knoblauchpulver braten.

Den Linseneintopf auf Teller geben, die Garnelen hinzufügen und servieren.

Orientalisches Linsengericht mit Garnelen (Alexandra S.)

Zutaten:

  • 200 g Linsen (am Besten Belugalinsen)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 50 g Ingwer
  • 1 Bund Koriander
  • 2 Tomaten
  • 500 g frische Garnelen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 g Aprikosen getrocknet
  • 20 ml Limettensaft
  • 1 Döschen Safranfäden
  • 2 EL Pernod
  • 2 Chilischoten
  • 1 Sternanis
  • 4 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Butaris

Zubereitung:

Garnelen schälen, Knoblauch schälen und würfeln, Ingwer schälen und reiben, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Aprikosen würfeln, Koriander rebeln, Chilischoten in Ringe schneiden, Limetten auspressen, Tomaten würfeln.

Jetzt den Sud ansetzen. Schalen der Garnelen kurz in Olivenöl anbraten, Tomatenmark, Pernod, Sternanis hinzufügen und mit 700 ml Wasser auffüllen. Eine 1/4 Stunde köcheln lassen.

Linsen abbrausen, Öl in den Topf geben, die Hälfte des Knoblauchs anbraten, die weißen Ringe der Frühlingszwiebeln mit in den Topf geben, die Hälfte der Chilischoten und mit dem Sud auffüllen. Insgesamt eine 3/4 Stunde köcheln lassen.

Beizeiten nun die Garnelen zubereiten (so ca. 1/4 Stunde vorher.

Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, Knoblauch und Chili rein, und nun die Garnelen anbraten. Im Anschluss die Frühlingszwiebeln dazu, dann den Ingwer, später Tomaten und Aprikosen. Dann den Koriander und den Limettensaft.

Wenn die Linsen nun gar sind, die Garnelen in die Linsen geben und gut durchmengen.

Auf Tellern anrichten, mit geschmolzenem Butterschmalz übergießen und mit Limettenscheiben und Koriander dekorieren. 

Wirsingeintopf (Regina D.)

Zutaten:
Für 4 Personen

  • 3 Zwiebeln
  • 1 (ca. 750 g) kleiner Kopf Wirsingkohl
  • 600 g Kartoffeln
  • 300 g Möhren
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 1 1/2 l Gemüsebrühe (Instant)
  • 1 TL Kümmel

Zubereitung:

Zwiebeln schälen. 1 Zwiebel würfeln, übrige Zwiebeln in Ringe schneiden. Wirsing putzen, waschen und in Streifen schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Hack, Zwiebelwürfel, Paniermehl und Ei mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Hackmasse kleine Klößchen formen. Klößchen in heißem Öl 3-5 Minuten braten und herausnehmen. Zwiebelringe darin anbraten. Wirsing, Kartoffeln und Möhren zufügen, andünsten und mit Brühe ablöschen. Aufkochen, Kümmel zufügen und ca. 20 Minuten garen. Kurz vor Ende der Garzeit Hackklößchen zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kohlrabieintopf mit Kassler (Alexandra S.)

Zutaten:

  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 2 Kohlrabi
  • 800 g Kartoffeln
  • 1 kg Kassler
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 300 g Frischkäse
  • 200 ml Sahne
  • Petersilie, falls zur Hand
  • 2 EL Mehl
  • 5 EL Öl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Zwiebeln würfeln, Kohlrabi, Kartoffeln schälen und würfeln, Kassler würfeln. Zwiebeln im Öl glasig braten und mit Weizenmehl bestäuben. Einen kleinen Teil der Brühe hinzufügen.

Jetzt Kohlrabi und Kartoffeln hinzufügen und mit der restlichen Brühe auffüllen. Bei geschlossenem Deckel eine Viertelstunde kochen lassen.

Nun die Hälfte der Kartoffeln und Kohlrabi aus dem Topf nehmen und den Rest mit einem Pürierstab pürieren. Den Frischkäse hinzufügen. Wieder kurz köcheln lassen und nun die übrigen Kartoffeln und Kohlrabi wieder in den Topf geben. Das Fleisch jetzt hinzufügen und das Ganze eine weitere Viertelstunde köcheln lassen.
Jetzt die Sahne beifügen, ggfs. abschmecken und mit der Petersilie dekorieren.

Kichererbseneintopf mit Curry und Wurst (Alexandra S.)

Zutaten:

  • 4 Bratwürste
  • 1 Dose mit 800 g Kichererbsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 EL Currypaste indisch
  • 2 Paprika
  • 8 kleine Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung: 

Bratwürste in einer Pfanne anbraten und rechtzeitig vom Herd nehmen.
In einem flachen Topf erst die geschälten und gewürfelten Zwiebeln glasig braten, danach den geschälten und gewürfelten Knoblauch hinzufügen und mitbraten.
Die Paprika von den Gehäusen befreien und würfeln und mit in den Topf geben. Die Kichererbsen abgießen und auch der Masse beigeben. Jetzt die Kokosmilch in den Topf gießen, die Currypaste hinzufügen und unter Rühren die Masse garen.
Zwischenzeitlich die Petersilie rebeln, nach 5 Minuten die in Scheiben geschnittene Bratwurst unterrühren, weitere 15 Minuten köcheln lassen und am Ende die Petersilie beigeben.

Reicht für 4 Personen.

Rote-Linsen-Suppe (Alexandra S.)

Zutaten:

  • 300 g Linsen, rote
  • 1 Liter Wasser
  • 3 EL Öl oder Butterschmalz
  • 1 TL Kreuzkümmel, grob gemörsert
  • 1 Zwiebel(n), fein gehackt
  • 1 EL Ingwer, frischer, sehr fein gehackt
  • 2 EL Kokosraspel
  • 4 Tomate(n), geschält und gewürfelt (auch Dosentomaten)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Prise(n) Chilipulver
  • 2 TL Salz
  • 50 ml Sahne
  • ½ Bund Koriander
  • ½ TL Gewürzmischung (Garam Masala, indisch)

Zubereitung:

Die Linsen solange unter Wasser spülen bis das Wasser klar bleibt.

Die Linsen mit einem Liter Wasser in einem Topf kochen bis die Linsen suppig zerfallen. Achtung: es kocht schnell über.

In einem großen Topf die Zwiebeln mit dem Kreuzkümmel im Butterschmalz anbraten. Anschließend den Ingwer und die Kokosraspeln mit anbraten. Im Anschluss die Tomaten hinzufügen.
Nun die übrigen Gewürze und die Sahne in den großen Topf geben. Zum Schluss die Linsen zur Tomatenmasse geben und die Mischung ca. 5 Minuten köcheln lassen.

In Teller geben und mit Koriander dekorieren. 

Rote Linsen Eintopf mit Garnelen (Alexandra S.)

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 1 große Möhre
  • 150 g rote Linsen
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 80 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
  • 2 EL Koriander
  • 1 EL Thymian
  • 100 ml Sahne oder Sojacreme
  • 2 EL Schmand (vegan)
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Garnelen
  • Salz Pfeffer
  • Cayennepfeffer

Zubereitung:

Gewürfelte Zwiebeln und Möhren in Olivenöl anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Nach ca. 5 Minuten die roten Linsen hinzufügen. Insgesamt 10 Minuten jetzt köcheln lassen.
Zwischenzeitlich die Erdnüsse, den Koriander und den Thymian beigeben. Mit Sahne verfeinern und zum Schluss den Schmand dazu. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

In einer Pfanne die Garnelen mit dem übrigen Olivenöl braten und mit reichlich Cayennepfeffer würzen.

Den Eintopf in tiefe Teller geben und die Garnelen hinzufügen.

Orientalischer Kichererbseneintopf (Alexandra S.)

Orientalischer KichererbseneintopfKichererbseneintopf

Zutaten:

– 400 g Kichererbsen, aus der Dose
– 2 mittelgroße rote Zwiebeln
– 3 Ackerknollen Knoblauch
– 3 cm Ingwer
– 1 Paprika
– 1 kleine Aubergine
– 1 Zucchini
– 1 rote Chilischote (bei Geschmack)
– 5 EL Olivenöl
– 1 TL Kreuzkümmel
– 2 EL Ahornsirup
– 200 ml Gemüsebrühe oder Weißwein
– 400 g Tomaten gestückelt, aus der Dose
– 1,5 TL Zimt
– 1 TL Paprikapulver
– 1 TL geräuchertes Paprikapulver
– 1 EL Salz
– 1 TL getrockneter Oregano
– 1 TL gemahlener Koriander
– 0,5 Bund Petersilie
– 1 TL Fenchelsamen
– 0,5 Bund Koriander

Zubereitung:

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch würfeln und in Öl andünsten. Kichererbsen, gewürfelte Zucchini und Aubergine hinzufügen, mit Brühe und Tomaten auffüllen und würzen.

Koriander und Petersilie klein schneiden und hinzufügen.

Den Eintopf 1,5 Stunden auf niedriger Flamme köcheln.

Orientalischen Gemüseeintopf mit Hähnchen (Monika D. L.)

Orientalischen Gemüseeintopf mit Hähnchen

Orientalischen Gemüseeintopf mit Hähnchen

Zutaten (für 4 Personen):

– 500 g Hähnchenbrustfilet(s)
– 2 EL Olivenöl
– 2 m.-große Zwiebel(n)
– 2 Knoblauchzehe(n)
– 1 Chilischote(n), rot
– 3 TL Tomatenmark
– 3 m.-große Zucchini
– 400 g Kichererbsen aus der Dose (Abtropfgewicht)
– 150 g Linsen, rote
– 750 ml Gemüsebrühe
– 500 ml Tomate(n), passierte
– 1 TL Koriander
– 2 TL Zimtpulver
– 3 TL Honig
– Handvoll Rosinen
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust in kleine mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln fein würfeln, den Knoblauch hacken, die Chilischote entkernen und fein hacken. Die Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden.

Zunächst das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Hähnchenwürfel darin scharf anbraten. Anschließend die Hähnchenstücke herausnehmen und die Zwiebeln, Knoblauch und Chili im restlichen Öl anbraten. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz mitbraten.

Dann die Zucchini und Kichererbsen ebenfalls hinzufügen und anschwitzen. Alles mit der Brühe ablöschen und dann die passierten Tomaten untermengen. Die Linsen und Rosinen dazugeben und alles mit den Gewürzen (Koriander und Zimt) sowie mit dem Honig abschmecken. Die Hähnchenwürfel wieder zurück in den Topf geben.

Den Eintopf nun bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Indischer Linseneintopf (Alexandra S.)

 

Zutaten:

– 400 g Belugalinsen
– 400 g Kidneybohnen aus der Dose
– 1 Dose gestückelte Tomaten
– 1 Zwiebel
– 3 Ackerknollen Knoblauch
– 2 gehäufte Teelöffel Korianderpulver
– 2 gehäufte Teelöffel Kreuzkümmel
– 5 Zentimeter Ingwer geschält
– Gemahlener Chili nach Gusto
– 2 gehäufte EL Garam Masala
– 100 ml Sahne
– 100 g Butter
– Salz
– Pfeffer
– Rapsöl
– 1,5 l Wasser

Zubereitung:

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, würfeln und im Rapsöl anbraten. Die Linsen und die Bohnen dazugeben und mit Wasser auffüllen. Die Gewürze und den Ingwer hinzufügen, Die Tomaten dazugeben. Alles 1 Sunde köcheln lassen. Anschließend die Butter und die Sahne hinzufügen und mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt indisches Nan-Brot oder türkisches Fladenbrot.