Gemüse-Sesam- Nudeln mit Halloumi (Trischa F.)

Zutaten:

450 g Halloumi-Grillkäse

4 EL Olivenöl

1 TL Paprikaflocken

1 TL Oregano

Salz

300 g Linguine

2 Möhren

1 Zucchino

1Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Tahin

1-2 TL Zitronensaft

Abgetriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone

50 g TK-Petersilie

Pfeffer

Je 2 TL Sesam und Schwarzkümmelsamen

Zubereitung:

Halloumi trocken tupfen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 2 EL Olivenöl mit Paprikaflocken und Oregano verrühren. Die Halloumischeiben auf beiden Seiten damit bestreichen.

Nudeln bissfest garen und 200 ml Kochwasser auffangen. Möhren und Zucchino putzen und waschen und längst in spaghettidünne Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und Tahin mit dem Kochwasser mischen.

Öl in Pfanne erhitzen, Möhrenstreifen darin anbraten, Zucchinistreifen, Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und 3 Minuten mitbraten. Nudeln und Tahin untermischen, Zitronensaft und – Schale sowie Petersilie einrühren, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Minute köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Gleichzeitig eine Grillpfanne erhitzen und die Halloumischeiben darin 2-3 Minuten goldbraun braten. Auf Tellern anrichten und mit Sesam- und Schwarzkümmelsamen bestreuen.

Spaghetti Bolognese (Ralph G.)

Zutaten:

400-500g Rinderhack (oder gemischtes)
1-2 Möhren
1 Teil Sellerie
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Pkt passierte Tomaten
1 kl Ds geschälte Tomaten in Stückchen
Etwas Tomatenmark
1/2 – 1 Orange
Rosmarin, Thymian, Oregano
1/2 Gl Weißwein zum Ablöschen
Salz, Pfeffer
Parmigiano (Parmesan), frisch gerieben
Etwas Basilikum zur Deko und Chili für die Schärfe nach Belieben

Zubereitung:

Das Rinderhackfleisch in Öl scharf anbraten, bis es gut Bräune genommen hat. Wenn der Oregano getrocknet ist, dann gebe ich ihn schon jetzt dazu, frischer hat noch etwas mehr Zeit. Hack aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen.
Das fein gehackte Gemüse mit der Zwiebel in der Pfanne bräunen, das Hackfleisch wieder in die Pfanne geben. Erst kurz vor Ende des Röstens den Knoblauch und die Kräuter dazugeben, mit etwas Tomatenmark rösten und mit Weißwein ablöschen.
Die geschälten und passierten Tomaten dazugeben.
Die halbe Orange abreiben und in die Soße auspressen.
Mit geriebenem Parmesan etwas binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße etwas einköcheln lassen, bei Bedarf wieder mit Nudelwasser auffüllen.

Spaghetti con Cavolo (Alexandra T.-S.)

Zutaten:

250 g Spaghetti oder Tagliatelle
1 Blumenkohl
1 gute Handvoll Rosinen
80 g Pinienkerne
2 gesalzene Sardellen
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Briefchen Safran
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:
Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen zerteilen, anschließend in Salzwasser weich kochen. Wasser aufbewahren.
Zwischenzeitlich Knoblauch und Zwiebeln schälen und würfeln, die Pistazienkerne kurz anrösten und die Rosinen in warmen Wasser einweichen. Die Sardellen in kleinere Stücke rupfen.
In einer Pfanne nun Zwiebeln, Knoblauch, Sardellen, Rosinen, Sardellen in Olivenöl anbraten.
Den nun weich gekochten Blumenkohl hinzufügen und durch kräftiges Umrühren den Blumenkohl in kleinste Teile zerkrümeln. Nun die Safranbriefchen öffnen und auf die Masse geben und kräftig umrühren. Dabei ggfs. mit Blumenkohlwasser Flüssigkeit bei Bedarf nachgiessen.
Die Spaghetti kochen und anschließend der Masse hinzufügen.

Bami Goreng (Jens W.)

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Wurzel
  • 1 Stange Porree
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Pakte braune Champignons
  • 1 Stück Ingwer (daumengroß)
  • 1 Stück Kurkuma
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Kreuzkümmel
  • Kurkumapulver
  • Ingwerpulver
  • Chilipulver
  • 1 TL Salz
  • Sojasoße
  • ca. 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 Paket Mie-Nudeln

Zubereitung:


Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in der heißen Pfanne in Sesamöl scharf anbraten. Das Fleisch beiseite stellen und das verbliebene Öl davon in eine Wokpfanne geben. Die Zwiebel fein würfeln, die Knoblauchzehen sehr fein schneiden, ebenso Ingwer und Kurkuma. Die Paprikaschote entkernen und in feine Streifen und die Champignons in dünne Scheiben schneiden. Den Porree und die Wurzel in ca. 5 bis 6 cm lange dünne Streifen schneiden.
Die Nudeln lt. Anleitung ungefähr 4 Minuten kochen und dann abgießen und beiseitestellen. In der Wok-Pfanne dann die Zwiebel- und Knoblauchwürfel kurz angebräunten, dann den Porree und die Wurzeln dazu gegeben und kurz mit anbraten. Anschließend die Pilze und die Paprikastreifen dazu und auch kurz anbraten. Dann das Fleisch zu dem Gemüsemix geben und die Gewürze nach Gefühl hinzzfügen und alles gut umgerührten. Nachdem die Gewürze leicht am Pfannenboden mit angebraten waren, mit der Brühe abgelöschten und die Nudeln untergehoben, alles gut durchgemengt und noch etwas mit Sojasoße abgeschmeckt. Vor dem Servieren die in kleine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln überstreuen und fertig.
Die Gemüsesorten sind variabel, da kann Jeder nehmen, was er gerne mag oder was gerade Saison hat.

Tipp: die Nudeln einfach nur mit kochendem Wasser übergießen und dann ein paar Minuten ziehen lassen, gar nicht richitg kochen, sonst werden sie zu weich.

Gefüllte Teigtaschen (Pipapö)

Zutaten:

300 gr Schichtkäse ( vll geht auch ricotta)
3 Eigelb
50 gr geriebener Parmesan
2 El Semmelbrösel/ Paniermehl
1x Nudelteig aus der Kühltheke
Salz/ Pfeffer/ getrocknete italienische Kräuter..

Zubereitung:

Alle Zutaten vermengen..
Teig in Kreise ausstechen und in vorgefertigten Förmchen die Teigkreise reinlegen und zwar auf die geriffelte Seite.
Je 2 Kaffeelöffel der Füllung reingeben und gut zudrücken..
6 min köcheln.. in Butter mit Sable und Cocktail Tomaten ausbraten..

Tagliatelli freschi a la Carbonara con Gamberi (Alexandra S.)

Zutaten:
300 g frische Tagliatelle
2 Packungen Eismeergarnelen
1 Packung Nordseekrabben
7 Eigelb
Parmesan
Olivenöl

Zubereitung:

Garnelen und Krabben in einer Pfanne anbraten. Tagliatelle in sprudelndem Salzwasser garen.
Eigelb mit Parmesan verrühren und mit 4 EL Nudelwasser verflüssigen.
Nudeln im Sieb abtropfen lassen und in die Pfanne mit den Meeresfrüchten geben, Eigelb über die Nudeln gießen, schnell vermengen und auf Telkern anrichten.

Spaghetti mit Pistazienpesto (Eva G.)

Zutaten:

250 g Spaghetti

200 g Pistazien

30 g Parmesan

Saft einer 1/2 Zitrone

1/2 Knoblauchzehe

100 ml Olivenöl

100 ml Wasser

5 Blätter Basilikum

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

Zubereitung:

Pistazien Kerne anrösten und abkühlen lassen, dann zusammen mit den übrigen Zutaten (außer den Spaghetti) in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten.

Die Spaghetti in Salzwasser biss fest garen und dann mit dem Pistazienpesto auf Tellern anrichten. Mit Parmesan bestreuen.

Erbsen-Pilz-Pasta (Trischa F.)

Zutaten:

400 g Austernpilze

100 g Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 rote Chilischote

2 EL Bratöl

400 g Farfalle

Salz

1 Bund Dill

1 Bio-Zitrone

300 g TK-Erbsen

250 g Ricotta

Schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Pilze putzen und in Viertel schneiden, Zwiebeln, Chili und Knoblauch würfeln. Pilze und Zwiebeln in einer Pfanne anbraten, zwischenzeitlich die Pasta al dente kochen. Dill fein hacken und die Zitronenschale abreiben.

Den Knoblauch zur Pilzmasse geben und diese mit 200 ml Wasser ablöschen, den Ricotta unterheben und aufkochen lassen. Die Nudeln nun in die Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken, Dill unterheben und auf Tellern anrichten.

Spaghetti mit Cherrytomaten und Garnelen ( Alfred W.)

Zutaten:

1 Zwiebel

100 g Cherrytomaten

200 ml Gemüsebrühe

Paprikapulver

1 Prise Zucker

Pfeffer, Salz

250 g Garnelen

1 Limettte

100 g Creme fraiche

500 g Spaghetti

Basilikum

Parmesan

Zubereitung:

Zwiebel würfeln, Cherrytomaten halbieren und in Öl in einer Pfanne andünsten. Gemüsebrühe beigeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Gleichzeitig mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

In einer Pfanne die Garnelen braten und mit dem Saft der Limetten beträufeln. Die Spaghetti gleichzeitig bissest garen, die Tomatensauce pürieren und die Garnelen unter die Sauce mengen.

Alles auf Tellern anrichten und servieren.

Tortellini mit Sahne, Schinken und Pilzen (Edgar P. und Christina F.-B.)

Zutaten:

250 g Tortellini mit Käsefüllung

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

250 ml Sahne

50 g Kräuterschmelzkäse

2 EL frische gerebelte Petersilie

200 g Champignons

60 g Kochschinken

Weißwein zum Ablöschen

Butter

Salz, Pfeffer, Gemüsebrühpulver

Zubereitung:

Zwiebel würfeln, Champignons in Scheiben schneiden, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und auch den Schinken würfeln.

Zwiebel in Butter glasig dünsten, Pilze dazugeben und anbraten. Zwischenzeitlich die Tortellini kochen. 2 TL Gemüsebrühepulver über die Zwiebel-Pilzmischung streuen und mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Sahne und Schmelzkäse hinzufügen und köcheln lassen.

Schinken und Petersilie einrühren und zum Schluss vorsichtig die Tortellini unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.