Ragù alla bolognese mit Hack oder Tofu (Thomas E.)

Zutaten:

– 0,5 kg Hackfleisch (Rind)
– 1 Dose Tomaten, gehackt (400 ml)
– 2 Zwiebeln
– 2 Stangen Sellerie
– 5 Knoblauchzehen
– 50 ml Olivenöl
– 250 ml Gemüsebrühe
– 2 TL Oregano
– 0,5 TL Thymian
– Salz
– Pfeffer
– 0,5 Tube Tomatenmark
– 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Das Hackfleisch in einer Pfanne geben mit etwas Öl braten, dabei mit einer Gabel das Hack auseinander drücken, bis sich das gesamte Hack in kleine braune Kügelchen oder Klümpchen verwandelt hat. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen.
Zwiebeln und Sellerie fein würfeln und mit etwas Öl in die Pfanne geben, salzen. Tomatenmark kurz mit anschwitzen und dann die Tomaten zu den Zwiebeln geben. Einmal durchrühren und dann einen Deckel auf die Pfanne legen und ca. 15 Minuten bei geringer Hitze schmoren lassen. Nach 10 Minuten den Knoblauch zugeben.
Wenn die Zwiebeln und Tomaten zu einer weichen Masse geschmort sind, das Hack wieder dazu geben und die Gemüsebrühe mit dem restlichen Olivenöl angießen. Oregano und Thymian hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und etwas einkochen lassen.

Nachtrag:

Für eine vegetarische Variante das Hackfleisch durch 350 bis 400 g Tofu-Hack ersetzen.

Advertisements

Nudeln mit Salami – Pasta con salame (Alexandra S.)

Zutaten:

– 400 g Penne
– 100 g Salami (am Stück)
– 100 ml Prosecco
– 1-2 EL Tomatenmark

Zubereitung:

Die Salami in kleine Stücke schneiden, anbraten. Anschließend die Salamistücke in Prosecco andünsten, mit Tomatenmark und Wasser vermengen. Zum Schluss alles unter die gekochten Nudeln mischen und servieren.

 

Penne Rigatoni mit Blattspinat (Karsten S.)

penne-rigatoni

Zutaten:

– 250 g Penne Rigatoni
– 250 g Blattspinat
– 5 Schalotten
– 1 große Tomate
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Becher Sahne
– etwas Soßenbinder
– Olivenöl
– Kräutermiscchung
– Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung:

Die Schalotten und den Knoblauch kleinschneiden und in Olivenöl glasig andünsten. Den frischen Blattspinat hinzufügen. Dann folgt die Sahne und ein wenig Soßenbinder. Alles kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen. Zum Schluß noch die geschnittene Tomate und ggf. noch eine TK-Kräutermischung hinzufügen. Dann die Sauce mit den gekochten Penne durchschwenken.

Spaghetti mit Avocadocreme und Garnelen (Alexandra S.)

spaghetti-mit-avocado

 

Zutaten:

(für zwei Piraten)
– 250 g Spaghetti
– 250 g Garnelen
– 1 Avocado
– 3 Knoblauchzehen
– 1/2 Zitrone
– 1 Ei
– 100 ml Sahne
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Spaghetti kochen. Den Knoblauch, die Avocado und die Zitrone mit einem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten. Das Ei und die Sahne hinzufügen bis eine cremige Masse entsteht und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Garnelen anbraten. Zum Schluß die gekochten Spaghetti mit Avocadocreme in einer Schüssel vermengen und die Garnelen platzieren.

Pasta nach Art der Medici (Karsten S.)

medici

Zutaten:
– 250 g Spaghetti
– 300 g Rindfleisch
– 2 Stangen Staudensellerie mit Grün
– 2 Schalotten
– 1 Knoblauchzehen
– 8 Salbeiblätter
– 2 EL Olivenöl
– Abgeriebene Schale von 1 Zitrone
– Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Das Rindfleisch  in dünne Scheiben schneiden. Den Staudensellerie in Würfel schneiden. Das Selleriegrün in feine Streifen schneiden und beiseite stellen. Die Schalotten und die Knoblauch-zehe schälen und in kleine Scheiben schneiden. Die Salbeiblätter grob hacken. Parallel die Spaghetti in Salzwasser kochen.

In der Zwischenzeit Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Rindfleisch. Anschließend aus der Pfanne heben und beiseite stellen. Die Sellerie, den Knoblauch und die Kräuter zufügen und anbraten. Das Fleisch hineingeben und würzen. Zwei Schöpfkelle Nudelkochwasser und die geriebene Zitronenschale dazugeben. Bei kleiner Hitze kurz köcheln lassen.

Die gekochten Nudeln abgießen, unter die Fleisch-Sauce mischen und mit dem gehackten Selleriegrün garnieren.

Dinkeltagliatelle mit Feuerbohnen (Alexandra S.)

Bohnen

Zutaten:

– 500 g Feuerbohnen
– 1 Glas Gemüsefond
– 1 Gemüsezwiebel
– 3 Knoblauchzehen
– 4 Möhren
– 1 Stück Sellerie
– 4 Kartoffeln
– 3 – 4 EL Tomatenmark
– 250 g Dinkeltagliatelle
– Wasser
– Olivenöl
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Bohnen 24 Stunden einweichen. Dann Gemüsezwiebel und Knoblauchzehen würfeln und in Olivenöl anbraten. Anschließend die Bohnen hinzufügen

Ein Topf mit Gemüsefond auf den Herd stellen und das Zwiebel-Bohnengemisch hinzufügen.
Jetzt Möhren, Sellerie und Kartoffeln schälen, würfeln und in den Topf geben. Tomatenmark dazugeben, jetzt ggf. mit Wasser auffüllen und 3,5 Stunden köcheln lassen.
Spaghetti hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tagliatelle mit Lachs und Spargel (Klaus Jürgen H.)

Tagiatelle

Zutaten:

– 500 g Grünen Spargel
– 400 g Lachsfilet
– 500 g Tagliatelle
– 200 ml Sahne
– 50 gr Butter
– 1 Orange
– 1 msp Safran
– 1 El Orangenlikör
– 1/2 Zitrone
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst die Tagliatelle in Salzwasser kochen. Den ungeschälten Spargel schräg in ca. 2-3 cm lange Stücke schneiden. Dann den Lachs in kleine Stücke schneiden, salzen und pfeffern sowie mit dem Zitronensaft beträufeln.

Die Butter in einer Pfanne schmelzen, den Spargel hinein geben und braten. Danach bei kleiner Flamme den gewürfelten Lachs hinzu geben und braten.

Alles dem Orangenlikör ablöschen und danach den Orangensaft hinzu geben. Zum Schluß Safran, geriebene Orangenschale und Sahne hinzu geben und köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.