Pfannkuchen (Reiner G.)

Zutaten:

450 ml Mich

250 g Weizenmehl

4 Eier

1 Prise Salz

50 ml Mineralwasser

Zubereitung:

Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Rührbesen den Teig anrühren.

Fett in eine Pfanne geben und den Teig zugeben. Pfannkuchen können mit Käse, Schinken oder Salami oder auch Nutella oder Marmelade bestrichen werden.

Kratzete (Fiona Jane W.)


Zutaten:
4 Eier
Salz
300 g Mehl
1/4 l Milch
30 g Butter

Zubereitung:
Eier trennen. Die Eigelbe in eine Schüssel geben. Die Eiweiße und eine Prise Salz steif schlagen.
Die Eigelbe verquirlen. Die Hälfte des Mehls dazugeben und unterrühren. Nach und nach die Milch und das restliche Mehl unterrühren. Mut Salz und evtl. etwas Muskatnuss abschmecken.
Das Eischnee unterheben. Die Masse ca. eine halbe Stunde ruhen lassen.
Die Hälfte der Butter in einer großen Pfanne zerlassen und die Hälfte des Teigs hineingeben. Den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze goldbraun backen ,dann wenden und die zweite Seite backen.
Den Pfannkuchen mit zwei Kochlöffel in große Stücke reißen.
Auf einer vorgewärmten Platte im Backofen warm stellen. Den zweiten Pfannkuchen backen.

Hier serviert mit Spargel ganz klassisch mit gekochtem Schinken, Kartoffeln, Kratzete und Sauce Hollandaise.

Zucchini Omelett mit Babyspinat (Monika D.-L.)

Zutaten für eine Person
1 Zucchini
200g Babyspinat frisch
Eine halbe Zwiebel klein gewürfelt
Zwei Knoblauchzehen
40 ml Sahne
2 Eier
Salz, Pfeffer und Muskat für den Spinat
Salz, Pfeffer und Thymian für die Zucchini

Zubereitung:

Die Zucchini klein raspeln und mit der Hälfte der Zwiebel ein bisschen in der Pfanne anschwitzen ,die Eier verquirlen mit den Gewürzen mischen und über die Zucchini gießen , bei 180° für ca 10 Minuten in den Backofen.

Für den Spinat
Zwiebeln andünsten, den Spinat und den Knoblauch hinzufügen ,mit der Sahne aufgießen ,Gewürze dazu einfach nur 3-4 Minuten leicht köcheln lassen.

Pochiertes Ei mit Spinat in Blätterteigschüssel (Alfred W.)

Zutaten:

1 Packung Blätterteig

150 g Spinat

Olivenöl

Salz, Pfeffer

Knoblauch

1 BUND Dill

1 Ei

Zubereitung:

Blätterteigplatte ausrollen und über eine Blechschüssel gestülpt backen, abkühlen lassen, Spinat waschen und trocknen, Olivenöl mit Salz,Pfeffer Knoblauch und viel Dill mischen, frisches Ei ca. 6,5 Min pochieren, wie auf dem Bild anrichten.

Kohlrabieintopf (Alexandra S.)

Zutaten:

– 4 Kohlrabis
– 4 Möhren
– 4 Frühlingszwiebeln
– 1l Rinderkraftbrühe
– 200 ml Sahne
– 150 g Frischkäse
– 500 g Hackfleisch
– 1 Zwiebel
– 1 Ei
– Salz
– Pfeffer
– Muskatnuss
– Chiliflocken
– Kreuzkümmel

Zubereitung:

Die Kohlrabis in Würfel und die Möhren in Scheiben schneiden. Die Rinderkraftbrühe in einen Topf geben. Die Kohlrabis und Möhren hinzufügen und das Ganze aufkochen. Den Frischkäse und Sahne dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chiliflocken abschmecken.
Die Zwiebel fein würfeln, zum Hack geben und ein Ei dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und daraus Bällchen formen. Die Hackbällchen roh in den Eintopf geben und 10 Minuten mitköcheln.
Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und auch dem Eintopf beigeben.Einige Lauchzwiebelringe als Deko auf den Eintopf streuen.

Waffeln (Sabine B.)

Zutaten:

– 10 Eier
– 500 g Margarine
– 500 g Zucker
– 1 kg Mehl
– 1 Liter Milch
– 1 Tüte Backpulver
– 1 Tüte Vanillezucker

Zubereitung:

Alle Zutaten mischen und zu einem Teig verarbeiten. Ggf. einen Schuss Rum, Amaretto oder Eierlikör dazugeben. Den Teig ausbacken.

Pancakes (Patricia W.)

Zutaten:

– 200 g Mehl
– 1 großes Ei
– 1 TL Backpulver
– 1 Prise Salz
– 1 Päckchen Vanillezucker
– Milch
– Butter

Zubereitung:

Das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Das Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Eigelb in eine Schüssel geben. Milch nach Gefühl dazugeben und alles zusammenmixen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Eischnee unterheben.
In einer Pfanne die Pancakes in Butter ausbacken.

Pfannkuchen mit Pastinaken-Rote Beete-Gemüse (Trischa F.)

Zutaten:

– 100 g Dinkelmehl (Type 630)
– 100 g Dinkelvollkornmehl
– 2 Eier
– 500 ml Milch
– Salz und schwarzen Pfeffer
– 4 EL Bratöl
– 500 g Pastinaken
– 2 EL Bratöl
– 500 g gegarte Rote Beete
– 1 TL getrockneter Thymian
– 1 EL flüssigen Honig
– 2 EL Weißweinessig
– 200 g Schmand
– 1 Knoblauchzehe
– 1 EL Leinöl
– 1 Kästchen Kresse

Zubereitung:

Für den Pfannkuchen den Backofen auf 100 °C vorheizen. Beide Mehlsorten mit Eiern, Milch, Salz und Pfeffer zu einem Teig verrühren/mixen. Das Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen ausbacken. Anschließend die Pfannkuchen im Ofen warm halten.
Dann die Pastinaken schälen und in Stifte schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen und die Pastinaken anbraten. Die Rote Beete ebenfalls in Stifte schneiden. Thymian, Honig und Essig dazugeben und kurz einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für das Topping den Schmand in eine Schüssel geben, Knoblauch schälen und dazupressen. Alles mit Leinöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kresse unterheben.
Das Gemüse mit den Pfannkuchen servieren und mit dem Schmand-Kresse-Topping granieren.

Eier in Senfsauce (Alexandra S.)

Zutaten:

– 6 Eier
– 8 Kartoffeln
– 2 Zwiebeln
– 500 ml Milch
– 30 g Butter
– 60 g Mehl
– 200 ml Gemüsebrühe
– 200 ml Senf
– Salz
– Pfeffer
– 1 TL Zucker

Zubereitung:

Die Kartoffeln in Salzwasser garen und die Eier gar kochen.
Die Butter in der Pfanne schmelzen und die Zwiebeln andünsten.
In einer Schüssel Milch und Mehl mischen und diese Mischung in die Pfanne geben. Die Gemüsebrühe hinzufügen und anschließend den Senf. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Deluxe-Rührei mit Garnelen (Reiner G.)

Zutaten:
– 2 Knoblauchzehen
– Olivenöl
– Butter
– frischen Spinat (handvoll)
– braune Champignons (handvoll)
– Weißwein (z.B. Müller Thurgau) oder Reiswein
– Garnelen (Menge nach Geschmack)
– 3 bis 4 Eier
– Koriander
– 1 EL roter Kaviar
– schwarzen Pfeffer, Salz, Piment und Kreuzkümmel

Zubereitung:
Das Olivenöl und die Butter in der Pfanne (Wok) erhitzen und die fein geschnittenen Knoblauchzehen sowie den Spinat 5-6 Minuten braten. Die Champignons blätterig schneiden und dazugeben, rühren und weitere 2-3 Minuten braten. Dann den Weißwein oder den Reiswein und die Garnelen dazugeben und bei milder Hitze schmoren. Anschließend die Eier, schwarzen Pfeffer, Piment, Salz und Kreuzkümmel und Salz hinzufügen. Das Rührei stocken lassen und weiter durchrühren. Zum Schluß das Rührei mit gehacktem Koriander, Garnelen oder rotem Kaviar garnieren und servieren.

Weitere Rezepte von Reiner G. unter ´The Flying Fish´