Kürbis-Quinoa-Salat (Alexandra S.)

Zutaten:

1. Salat:
– 1 kg Kürbis
– 300 g rohes Quinoa
– 1 Bund Petersilie
– 4 Lauchzwiebeln
– 12 halbe getrocknete Tomaten
– 130 g gestiftelte Mandeln
– Olivenöl
– Salz, Pfeffer

2. Dressing:
– 1 TL Kreuzkümmel
– 4 EL Olivenöl
– 4 EL Himbeer- oder Apfelessig
– Salz undPfeffer

Zubereitung:

Das Quinoa waschen und kochen. Den Kürbis in Spalten schneiden, auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech geben, mit Olivenöl bestreichen, leicht salzen und pfeffern. Bei 220 Grad im vorgeheizten 20 – 25 Minuten Backofen garen.
In der Zwischenzeit die Petersilie hacken, die Lauchzwiebeln in Röllchen schneiden, den Feta zerbröckeln und die getrockneten Tomaten fein hacken. Die Mandeln in einer Pfanne rösten.
Die Zutaten des Dressings in eine kleine Schüssel zusammenführen und verrühren.
Jetzt alle Zutaten gemeinsam anrichten.

Advertisements

Wassermelonen-Feta-Salat (Martina M.)

Zutaten:

– 1 kg Wassermelone
– 2 Biolimetten
– 80 g Walnusskerne
– 1/2 Bund Minze
– 350 g Feta-Käse
– Pfeffer
– 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Melone in Spalten schneiden und die Schale entfernen. Das Fruchtfleisch in große Würfel schneiden. Die Limetten waschen, trockenreiben, halbieren und den Saft auspressen. Die Melone mit Limettensaft beträufeln.
Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, abkühlen lassen und zerkleinern.
Die Minze waschen, trocknen und die Blätter von den Stielen trennen.
Die Melonenstücke in Schalen anrichten, den Feta-Käse grob darüberbröseln. Die Nüsse, die Minze und etwas Pfeffer darüberstreuen, mit Öl beträufeln und mit Limettenscheiben garnieren.

Kohlrabi-Carpaccio mit Garnelen (Alexandra S.)

capacio

Zutaten:

– 1 Kohlrabi
– 125 g Eismeergarnelen
– 1 EL Traubenkernöl
– 1 EL Macadamianussöl
– 2 EL Walnussessig
– 4 Cherrytomaten
– 30 g Rucola
– Salz und Pfeffer
– Zitronenzesten

Zubereitung:

Den Kohlrabi in feine Scheiben schneiden und die Eismeergarnelen anbraten.
Anschließend den Rucola, die Cherrytomaten, das Dressing auf den Carpaccio verteilen und am Ende die Garnelen aufbringen. Mit Salz und Pfeffer etwas würzen.

Rucola-Bohnen-Salat (Alexandra S.)

gruenerbohnensalat

Zutaten:

– 150 g Rucola
– 75 g grüne Schnittbohnen
– 50 g Pinienkerne
– 50 g Parmesankäse
für das Dressing:
– Olivenöl
– Balsamicoessig
– 1/2 Knoblauchzehe
– Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Die Schnittbohnen kochen und mit dem Rucolasalat mischen. Zum Schluß das Dressing, die Pinienkernen und den geschnittenen Parmesankäse hinzufügen.

Kichererbsensalat (Martina T.-B.)

kiechererbsensalat

Zutaten:

– 4 Strauchtomaten
– 1 Peperoni
– 1 Salatgurke
– 400 g Kichererbsen
– etwas Ruccolasalat
– 1 Karotte
– Reste vom Rotkohl
für das Dressing:
– Olivenöl und Weissweinessig (Verhältnis 3:1)
– etwas Mayonnaise (wahlweise Crème fraiche) und etwas scharfer Senf
– 2 Teelöffel Kaffeerahm oder Milch
– gemahlener Knoblauch
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die 24 Std. im Wasser eingeweichten Kichererbsen in unbedingt frischem Wasser ca. 1 1/2 Std. köcheln lassen.
Salat, Tomaten, Peperoni, Gurke und Rotkohl waschen, klein schneiden oder hobeln.
Alle Zutaten in die Schüssel geben und mit dem Dressing mischen.

Tschechischer Kartoffelsalat (Jutta R.)

kartoffelsalat

Zutaten:

– 1,5 kg Kartoffeln
– etwas Suppengemüse, Möhren, Wurzelpetersilie, Sellerie
– 1 Glas Erbsen
– 1 Glas eingelegte Gurken
– 500 g Gouda am Stück
– 6 hart gekochte Eier
– Gemüsebrühe
– etwas Mayonnaise, Joghurt und Senf
– Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Die Pellkartoffeln kochen, schälen und in Würfel schneiden. Ebenfalls das Gemüse, den Gouda und die Eier in kleine Würfel schneiden und in Gemüsebrühe bissfest kochen. Die Zutaten zusammenfügen und mit den Gewürzen sowie mit Senf abschmecken.
Zum Schluß die Gemüsebrühe und etwas Gurkenwasser noch hinzufügen, damit der Kartoffelsalat nicht so trocken ist.
Nach Geschmack auch einen geschälten Apfel, Mayonnaise und Joghurt untermischen.

Rote Beete Carpaccio mit Walnüssen (Alexandra S.)

rote-beete

Zutaten:

– 1 kg rote Beete
Für die Vinaigrette:
– 1 Zwiebel
– Frische Petersilie
– 50 g Walnüsse
– Apfelessig
– Leinöl
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Rote Beete in Wasser kochen, abkühlen, schälen und in Scheiben schneiden.
Anschließend die Zutaten für die Vinaigrette mischen und alles anrichten.