Caprese Baguette (Thorsten T.)

caprese

Zutaten:

– 1 Baguette oder 1 Ciabatta
– 2 große Tomaten
– 2 Packungen Mozzarella
– Frischen Basilikum
– grünes Pesto
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Baguette oder das Ciabatta in Querrichtung mehrmals aufschneiden. Die Spalten mit Pesto und den in Scheiben geschnittenen Tomaten sowie dem Mozzarella füllen. Dann alles mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Basilikum garnieren und mit Olivenöl übergießen. Zum Schluß das Ding bei 180 °C in dem kardanischen Bordherd oder Bordgrill kurz überbacken.

Penne Rigatoni mit Blattspinat (Karsten S.)

penne-rigatoni

Zutaten:

– 250 g Penne Rigatoni
– 250 g Blattspinat
– 5 Schalotten
– 1 große Tomate
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Becher Sahne
– etwas Soßenbinder
– Olivenöl
– Kräutermiscchung
– Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung:

Die Schalotten und den Knoblauch kleinschneiden und in Olivenöl glasig andünsten. Den frischen Blattspinat hinzufügen. Dann folgt die Sahne und ein wenig Soßenbinder. Alles kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen. Zum Schluß noch die geschnittene Tomate und ggf. noch eine TK-Kräutermischung hinzufügen. Dann die Sauce mit den gekochten Penne durchschwenken.

Spaghetti mit Avocadocreme und Garnelen (Alexandra S.)

spaghetti-mit-avocado

 

Zutaten:

(für zwei Piraten)
– 250 g Spaghetti
– 250 g Garnelen
– 1 Avocado
– 3 Knoblauchzehen
– 1/2 Zitrone
– 1 Ei
– 100 ml Sahne
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Spaghetti kochen. Den Knoblauch, die Avocado und die Zitrone mit einem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten. Das Ei und die Sahne hinzufügen bis eine cremige Masse entsteht und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Garnelen anbraten. Zum Schluß die gekochten Spaghetti mit Avocadocreme in einer Schüssel vermengen und die Garnelen platzieren.

Blätterteigtaschen mit Ziegenkäsefüllung (Irene H.)

blaetterteigtaschen

Zutaten:

– 1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal
– 200 g Ziegenfrischkäse
– eine Handvoll getrocknete Aprikosen
– frischen Thymian, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Blätterteigrollen in Quadrate schneiden. Aus dem Ziegenfrischkäse, den klein gehackten Aprikosen eine Füllung herstellen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann kleine Portionen von der Füllung auf die Blätterteigquadrate geben. Die Blätterteigquadrate zur Hälfte umklappen und die Zwischenräume leicht andrücken. Zum Schluß die Quadrate mit Butter bestreichen, mit dem fein gehacktem Thymian bestreuen und in dem vorgeheizten Backofen bei 200°C backen, bis diese goldgelb sind.

Chiliauflauf mit Hackfleisch (Patricia W.)

chiliauflauf

Zutaten:

– 6 gr. Chilischoten o. Spitzpaprika
– 600 g Hackfleisch
– 3 Zwiebeln
– 3 Knoblauchzehen
– 2 kl. Chilischoten
– 150 g Ricotta o. Feta
– 200 g geriebenen Käse
– 1 Dose Tomaten
– Öl
– 1/4 l Brühe
– etwas Butter
– Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Oregano

Zubereitung:

Die großen Chilischoten putzen und das Kerngehäuse herausschneiden. Das Hackfleisch in Öl anbraten und die geschnittenen Zwiebeln, die Knoblauchzehen und die kleinen Chilies hinzugeben und anschwitzen. Dann die Tomaten und die Brühe hinzufügen, kurz aufkochen und würzen.

Den Backofen vorheizen (180°C) und eine Auflaufform einfetten. Den Ricotta oder den Feta in Streifen schneiden und mit diesem die großen Schoten füllen. Zum Schluß das Hackfleisch über die Schoten verteilen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und ca. 40 Min. überbacken.

Hokkaido Püree mit Rinderfilet (Karsten S.)

hokaido-mit-rinderfilet

Zutaten:

– 1 Hokkaido
– 500 g Rinderfilet
– 5 Schalotten
– 1 Zwiebel
– 2 – 3 Champignons
– 1 Knoblauchzehe
– etwas Mehl
– 25o ml Hühnerbrühe
– etwas Sahne
– 1 Zweig Rosmarin
– Olivenöl
– Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung:

Den Hokkaido gut waschen und mit der Schale grob raspeln. Die Schalotten und den Knoblauch in Olivenöl glasig andünsten. Dann den Kürbis hinzufügen und kurz mitschmoren lassen. Das Püree mit Mehl bestäuben und mit Hühnerbrühe (bis er gerade so bedeckt ist) auffüllen. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Ca. 10 min. leicht köcheln lassen und etwas Sahne hinzugeben.

Anschließend das Rinderfilet in kleinen Stücke schneiden und in dem Olivenöl mit der geschnittenen Zwiebel und den Rosmarinzweig braten. Zum Schluß die geschnittenen Champignons hinzufügen, ggf. nachwürzen und mit dem Püree anrichten.

Rote Beete Carpaccio mit Walnüssen (Alexandra S.)

rote-beete

Zutaten:

– 1 kg rote Beete
Für die Vinaigrette:
– 1 Zwiebel
– Frische Petersilie
– 50 g Walnüsse
– Apfelessig
– Leinöl
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Rote Beete in Wasser kochen, abkühlen, schälen und in Scheiben schneiden.
Anschließend die Zutaten für die Vinaigrette mischen und alles anrichten.