Kartoffelgulasch (Edgar P. und Christina F.-P.)

Zutaten:


Zwiebeln
1
Knoblauchzehe
½
rote Paprikaschote
½
gelbe Paprikaschote
½ kg
Kartoffel (vorwiegend festkochend)
1 EL
Rapsöl
1 EL
Tomatenmark
200 g
stückige Tomaten (Dose)
250 ml
Gemüsebrühe (am besten selbst gekocht, alternativ Bio-Instant-Brühe)
½ – 1 TL
getrockneter Majoran
1 – 1½ TL
Paprikapulver
½ TL
Kümmelsamen
Jodsalz mit Fluorid
Pfeffer
¼ Bd.
Petersilie
50 g
Saure Sahne (max. 10 % Fett)

Zubereitung:

Zwiebeln abziehen, fein würfeln. Knoblauch abziehen, fein hacken. Paprikaschoten halbieren, entkernen, grob würfeln. Kartoffeln waschen, schälen, grob würfeln.

Rapsöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin 2-3 Minuten auf mittlerer Hitze andünsten. Paprika- und Kartoffelwürfel sowie das Tomatenmark zufügen und kurz anrösten. Mit den stückigen Tomaten ablöschen und mit der Brühe aufgießen. Majoran, Paprikapulver und Kümmelsamen einrühren. Gulasch einmal aufkochen, bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Mit Pfeffer und etwas Jodsalz abschmecken.

Petersilie abbrausen, trockenschütteln und fein hacken. Kartoffelgulasch mit frischer Petersilie bestreuen und mit einem Klecks saurer Sahne servieren.

Anmerkung:
Variation frei Schnauze: noch 2 Möhren, eine halbe Zucchini und eine halbe Packung Champignons dazu. Ferner habe ich statt Gemüsebrühe 1 Btl Instant-Zwiebelsuppe genommen (ja, ich weiß, Conveniance…😬)

Würzen nach Gusto und vor allem: schmecken lassen😋😊

Ferner habe ich bei den Mengenangaben (oben sind für 2 Personen) großzügig aufgerundet. Und Kräuter-Creme fraiche genommen. Und 4 Scheibchen hauchdünn geschnittene ital. Salami zugegeben🤗

Viel Spaß beim Ausprobieren!