Pasta mit Gorgonzolasauce (Thomas E./Edgar P.)

Zutaten:

– 1 Zwiebel
– Pasta nach Wahl
–  2 Knoblauchzehen
– 200 g Gorgonzola
– 200-300 ml Milch oder Sahne
– eine Handvoll Basilikumblätter
– Salz, Pfeffer
– Olivenöl oder Butter

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch kleinschneiden. In Butter oder Öl glasig dünsten. Dann mit der Milch (Sahne) ablöschen und den gewürfelten Gorgonzola dazugeben. Alles aufkochen lassen. Wenn der Käse geschmolzen ist (dabei fleißig umrühren), die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann das Basilikum zugeben, verrühren und direkt mit Pasta nach Wunsch servieren.

Waffeln (Sabine B.)

Zutaten:

– 10 Eier
– 500 g Margarine
– 500 g Zucker
– 1 kg Mehl
– 1 Liter Milch
– 1 Tüte Backpulver
– 1 Tüte Vanillezucker

Zubereitung:

Alle Zutaten mischen und zu einem Teig verarbeiten. Ggf. einen Schuss Rum, Amaretto oder Eierlikör dazugeben. Den Teig ausbacken.

Schokoladenkuchen (PiPaPö)

Zutaten:

– 125 g Butter
– 150 g Zucker
– 1 Packung Vanillezucker
– 2 Einer
– 80 g Johannisbeergelee
– 150 g Mehl
– 1 TL Backpulver
– 60 g Kakaopulver
– 1 TL Natron
– 80 g Schokolade, zartbitter, gehackt
– 250 g Buttermilch
Für die Glasur
– 100 g Schokolade, zartbitter, gehackt
– 100 g Sahne
– 1 EL Puderzucker
– 25 g Butter

Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand einfetten. Die Butter, den Zucker, den Vanillezucker schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen und dann das Gelee und die Buttermilch langsam einrühren. Das Mehl, den Kakao, das Backpulver und das Natron über die Masse sieben, gemeinsam mit der Schokolade unterheben. Den Teig in die Springform füllen, glattstreichen und ca. 45 Min. backen. Danach 15 Min. in der Form auskühlen lassen und herausnehmen.
Für die Glasur Schokolade, Butter, Sahne und Puderzucker in einem Topf vorsichtig erwärmen. Glattrühren und über dem Kuchen verteilen.

Quarkkeulchen (PiPaPö)

Zutaten:

– 500 g Quark
– 200 g Mehl
– 50 g Zucker
– 2 Eier
– 35 g Griess
–  1 Tütchen Vanillezucker
– 1/2 Tütchen Backpulver
– Zitronenabrieb
– Rapsöl

Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander zu einem schönen Teig vermengen.  2 Esslöffel Teig in einer nicht zu heiße Pfanne geben und in Rapsöl ausbacken.

Gefüllter Lauch mit Hack (Alexandra S.)

Zutaten:

– 4 Lauchstangen
– 400 g Hackfleisch
– 1 Ei
– 1 Esslöffel körniger Dijonsenf
– 3 EL Semmelbrösel
– Salz und Pfeffer
– 4 Scheiben westfälischer Knochenschinken
– Sahne
– 300 g Reibekäse

Zubereitung:

Die Lauchstangen zurechtschneiden (das grüne überstehende Zeug abschneiden)
Die Lauchstangen der Länge nach halbieren. Die inneren Blätter herausnehmen, klein schneiden und in Rapsöl braten.
Das Hack mit Ei, Senf, Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und den gebratenen Lauchblättern vermischen.
Die Hackmischung in die Lauchstangenhälften füllen, die Hälften aufeinanderklappen und mit dem Schinken umwickeln. Den Lauch in eine Auflaufform geben, Sahne angießen und Käse drübergeben.
Bei 170 Grad eine halbe Stunde im Backofen auf der mittleren Schiene überbacken.

Lachsschmorgurke (Alexandra S.)

Zutaten:

– 300 g Lachs
– 1 Salatgurke
– 1 Zucchini
– 1 Zwiebel
– 200 ml Sahne
– 1 EL körniger Dijonsenf
– Dillspitzen
– Salz und Pfeffer
– 1 Prise Mehl
– etwas Butterschmalz

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen, würfeln und in Butterschmalz anbraten. Die Gurke und Zucchini würfeln, dazugeben und andünsten. Mit Mehl abstäuben. Dann Sahne und Dijonsenf hinzufügen. 10 Minuten schmoren.
Parallel den Lachs in Würfel schneiden und in Butterschmalz anbraten. Den Lachs und Gurkenmischung zusammenfügen, mit Salz, Dill und Pfeffer abschmecken. Alles mit Reis servieren.

Mamorkuchen (Kim R.)

Zutaten:

– 80 g Zucker
– 50 g Butter
– 6 Eier
– 250 g Magerquark
– 1 Messerspitze Natron (ich hab Backpulver genommen)
– Prise Salz
– 220 g gemahlene Mandeln
– 4 EL Zucker Trinkschokolade

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß steifschlagen und zur Seite stellen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, dann den Quark dazu und danach die weiche oder leicht flüssige Butter dazugeben. Die Mandeln, das Natron und das Salz hinzugeben. Jetzt den Eischnee unterheben,. Anschließend die Masse auf 2 Schüsseln hälftig aufteilen. In eine Hälfte den Kakao einrühren. Jetzt zunächst den hellen Teig und dann darüben den dunklen Teig in eine Guglehupfform geben und beide Teige leicht miteinander verrühren.
Den Kuchen für 40-50 min bei 170 °C Umluft backen.