Apfelmusmuffins (PiPaPö)

Zutaten:

– 2 Eier
– 8 EL Öl
– 160 g Apfelmus
– 2 EL Haferflocken
– 4 EL Milch
– 100 g Mehl
– 1 TL Backpulver
– etwas Zimt
– eine Hand voll Heidelbeeren oder Rosinen

Zubereitung:

Die Eier mit dem Öl schaumig rühren. Die Haferflocken in der Milch etwas quellen lassen.
Das Mehl mit dem Apfelmus und die anderen Zutaten vermengen bis ein schöner Teig entsteht. Den Teig in die Muffinformen geben und in Ofen bei 180* ca 15 min backen.

Advertisements

Rote-Beete-Brownies (Alexandra S.)

Zutaten:

– 150 g getrocknete Datteln
– 200 g vorgegarte Rote Bete
– 1/2 Banane
– 250 g Haferflocken, blütenzart
– 3 EL Honig oder Agavendicksaft
– 1 TL Backpulver
– 1/2 TL Natron
– 3 EL Backkakao
– 30 g dunkle Schokolade

Zubereitung:

Die Datteln für mindesten eine halbe Stunde in 100 ml Wasser einweichen und danach in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zu einem Mus pürieren (bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben).
Die Rote Bete würfeln und gemeinsam mit der halben Banane zum Dattelmus geben. Weiter pürieren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Die Haferflocken in einem Mixer oder in der Küchenmaschine zu Mehl mahlen. Die Rote Bete Masse und die restlichen Zutaten bis auf die Schokolade zugeben und zu einem glatten Teig vermengen. (Notfalls Wasser hinzufügen)
Zuletzt die Schokolade fein hacken und unterrühren.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Brownieblech (28 x 18 cm) geben, glattstreichen und für 20-25 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen und in rechteckige Stücke schneiden.

Orangenkuchen (Alexandra S.)

Zutaten:

– 2 Bio-Orangen
– 120 ml Milch
– 200 g Zucker
– 300 g Mehl
– 3 Eier
– 16 g (1 Päckchen) Backpulver

Zubereitung:

Die Orangen heiß abwaschen, die Strünke entfernen und mit Schale in Stücke schneiden. Die Stücke in die Küchenmaschine mit Messeraufsatz geben und losmixen. Dann nach und nach Milch, Zucker, Eier und Mehl hinzufügen und zum Schluss das Backpulver. So lange mixen bis eine glatte, homogene Masse entsteht.

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen und dann 40 Minuten backen. Mit Holzstäbchen überprüfen, ob der Kuchen gar ist. Mit Puderzucker bestreuen und mit Orangenscheiben garnieren.

 

Quarkbällchen (Patricia W.)

Zutaten:

– 500 g Mehl
– 500 g Quark
– 4 Eier
– 1 TL Salz
– 250 g Zucker
– 1 Päckchen Backpulver und Vanillezucker
– Öl

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammenrühren. Öl in der Fritteuse auf 160-170 °C erhitzen. Mit zwei Teelöffeln aus der Masse Bällchen formen und ins Fett gleiten lassen. Dann ausbacken und zuckern.

Heimweh-Apfelfladen (Martina T.-B.)

apfelblechkuchen

Zutaten:

– Teig (Kuchen- oder Blätterteig)
– 4 Äpfel
Für den Guss:
– 2 dl Rahm
– 2 Eier
– Zucker und/oder Vanillezucker
– etwas Zimt

Zubereitung:

Den Teig in eine Form legen und mit einer Gabel einstechen. Das Kerngehäuse der Äpfel entfernen und die Äpfel vierteln (Schale dran lassen oder wegschälen je nach Gusto).
Den Teig mit den Äpfelscheiben dann fächerartig belegen und in dem vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten bei 160 Grad backen.
Die Zutaten für den Guss vermengen/verquirlen und vorsichtig über die Apfelfladen geben.
Wahlweise mit Zimt bestreuen.
Im Ofen noch einmal für ca. 20-30 Minuten backen, bis der Guss eine feste Konsistenz hat (Probe mit Nadel).

Smiley-Kekse (Anja R.)

Spitzbubenkekse

Zutaten:

1. Teig
– 400 gr. Mehl
– 200 gr. Butter
– 3 Eigelb
– 100 gr. Zucker
– 1 Päck. Vanillezucker
– 1 abgeriebene Schale einer Zitrone
– 50 gr. gemahlene Haselnüsse

2. Füllung
– ½ Tasse Erdbeermarmelade
– Saft einer Zitrone
– ½ Tasse gesiebten Puderzucker

Zubereitung:

1. Teig
Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig ausrollen und die Ober- und Unterhälften in gleicher Anzahl ausstechen. In den Oberhälften Augen und Mund ausstechen. Bei mittlerer Schiene im Backofen bei 200 Grad ca. 10 min backen. Zum Abkühlen die Hälften auf ein Gitter legen.

2. Füllung
Die Erdbeermarmelade mit dem Saft einer Zitrone verrühren, aufkochen und auf die noch warmen Unterhälften streichen. Den gesiebten Puderzucker auf die noch warmen Oberhälften sieben und die Unter- und Oberhälften zusammenfügen.

Punschkuchen (Regine D.)

Punschkuchen

Zutaten:

(Für die Napfkuchenform ( Ø 22 cm )

– 300 g weiche Margarine oder Butter
– 150 g Zucker
– 2 Päckchen Vanillezucker
– 1 Päckchen Dr. Oetker Finesse Natürliches Jamaica Rum Aroma ( oder anderes Rum Aroma)
– 5 Eier ( Größe M )
– 300 g Weizenmehl
– 4 gestr. Teelöffel Backpulver
– 1 gestr. Teelöffel Kakao
– 1 Teelöffel Zimt
– 150 ml Rotwein
– 100 g gehackte Mandeln
– 150 g Raspelschokolade

Guss:
– 200 g Puderzucker
– 3-4 EL Rotwein

Zubereitung:

Weiche Margarine oder Butter in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Finesse unterrühren bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei etwa ½ Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl, Backpulver, Kakao und Zimt mischen und abwechselnd mit dem Rotwein in 2 Portionen kurz auf mittlere Stufe unterrühren. Zuletzt die Mandel und die Raspelschokolade unterrühren. Den Teig in die eingefettete Napfkuchenform geben. Etwa 170 Grad (Ober- und Unterhitze) oder 150 Grad (Heißluft) 70 Min. backen. Nach dem Rausholen Kuchen 10 min. abkühlen lassen.

Puderzucker sieben und mit dem Rotwein einen Guss machen. Kuchen damit einpinseln.