Schokoladenkuchen (PiPaPö)

Zutaten:

– 125 g Butter
– 150 g Zucker
– 1 Packung Vanillezucker
– 2 Einer
– 80 g Johannisbeergelee
– 150 g Mehl
– 1 TL Backpulver
– 60 g Kakaopulver
– 1 TL Natron
– 80 g Schokolade, zartbitter, gehackt
– 250 g Buttermilch
Für die Glasur
– 100 g Schokolade, zartbitter, gehackt
– 100 g Sahne
– 1 EL Puderzucker
– 25 g Butter

Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand einfetten. Die Butter, den Zucker, den Vanillezucker schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen und dann das Gelee und die Buttermilch langsam einrühren. Das Mehl, den Kakao, das Backpulver und das Natron über die Masse sieben, gemeinsam mit der Schokolade unterheben. Den Teig in die Springform füllen, glattstreichen und ca. 45 Min. backen. Danach 15 Min. in der Form auskühlen lassen und herausnehmen.
Für die Glasur Schokolade, Butter, Sahne und Puderzucker in einem Topf vorsichtig erwärmen. Glattrühren und über dem Kuchen verteilen.

Quarkkeulchen (PiPaPö)

Zutaten:

– 500 g Quark
– 200 g Mehl
– 50 g Zucker
– 2 Eier
– 35 g Griess
–  1 Tütchen Vanillezucker
– 1/2 Tütchen Backpulver
– Zitronenabrieb
– Rapsöl

Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander zu einem schönen Teig vermengen.  2 Esslöffel Teig in einer nicht zu heiße Pfanne geben und in Rapsöl ausbacken.

Mamorkuchen (Kim R.)

Zutaten:

– 80 g Zucker
– 50 g Butter
– 6 Eier
– 250 g Magerquark
– 1 Messerspitze Natron (ich hab Backpulver genommen)
– Prise Salz
– 220 g gemahlene Mandeln
– 4 EL Zucker Trinkschokolade

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß steifschlagen und zur Seite stellen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, dann den Quark dazu und danach die weiche oder leicht flüssige Butter dazugeben. Die Mandeln, das Natron und das Salz hinzugeben. Jetzt den Eischnee unterheben,. Anschließend die Masse auf 2 Schüsseln hälftig aufteilen. In eine Hälfte den Kakao einrühren. Jetzt zunächst den hellen Teig und dann darüben den dunklen Teig in eine Guglehupfform geben und beide Teige leicht miteinander verrühren.
Den Kuchen für 40-50 min bei 170 °C Umluft backen.

Apfelmusmuffins (PiPaPö)

Zutaten:

– 2 Eier
– 8 EL Öl
– 160 g Apfelmus
– 2 EL Haferflocken
– 4 EL Milch
– 100 g Mehl
– 1 TL Backpulver
– etwas Zimt
– eine Hand voll Heidelbeeren oder Rosinen

Zubereitung:

Die Eier mit dem Öl schaumig rühren. Die Haferflocken in der Milch etwas quellen lassen.
Das Mehl mit dem Apfelmus und die anderen Zutaten vermengen bis ein schöner Teig entsteht. Den Teig in die Muffinformen geben und in Ofen bei 180* ca 15 min backen.

Rote-Beete-Brownies (Alexandra S.)

Zutaten:

– 150 g getrocknete Datteln
– 200 g vorgegarte Rote Bete
– 1/2 Banane
– 250 g Haferflocken, blütenzart
– 3 EL Honig oder Agavendicksaft
– 1 TL Backpulver
– 1/2 TL Natron
– 3 EL Backkakao
– 30 g dunkle Schokolade

Zubereitung:

Die Datteln für mindesten eine halbe Stunde in 100 ml Wasser einweichen und danach in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zu einem Mus pürieren (bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben).
Die Rote Bete würfeln und gemeinsam mit der halben Banane zum Dattelmus geben. Weiter pürieren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Die Haferflocken in einem Mixer oder in der Küchenmaschine zu Mehl mahlen. Die Rote Bete Masse und die restlichen Zutaten bis auf die Schokolade zugeben und zu einem glatten Teig vermengen. (Notfalls Wasser hinzufügen)
Zuletzt die Schokolade fein hacken und unterrühren.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Brownieblech (28 x 18 cm) geben, glattstreichen und für 20-25 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen und in rechteckige Stücke schneiden.

Orangenkuchen (Alexandra S.)

Zutaten:

– 2 Bio-Orangen
– 120 ml Milch
– 200 g Zucker
– 300 g Mehl
– 3 Eier
– 16 g (1 Päckchen) Backpulver

Zubereitung:

Die Orangen heiß abwaschen, die Strünke entfernen und mit Schale in Stücke schneiden. Die Stücke in die Küchenmaschine mit Messeraufsatz geben und losmixen. Dann nach und nach Milch, Zucker, Eier und Mehl hinzufügen und zum Schluss das Backpulver. So lange mixen bis eine glatte, homogene Masse entsteht.

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen und dann 40 Minuten backen. Mit Holzstäbchen überprüfen, ob der Kuchen gar ist. Mit Puderzucker bestreuen und mit Orangenscheiben garnieren.

 

Quarkbällchen (Patricia W.)

Zutaten:

– 500 g Mehl
– 500 g Quark
– 4 Eier
– 1 TL Salz
– 250 g Zucker
– 1 Päckchen Backpulver und Vanillezucker
– Öl

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammenrühren. Öl in der Fritteuse auf 160-170 °C erhitzen. Mit zwei Teelöffeln aus der Masse Bällchen formen und ins Fett gleiten lassen. Dann ausbacken und zuckern.