Spaghetti mit Kräuterseitlinge (Clau D.)

Kräuterseitlinge

Zutaten:

– 200 gr. Spaghetti
– 500 gr. Pilze (Kräuterseitlinge)
– 2 Jungzwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– Gemüsebrühe
– 2 EL Creme fraiche
– Butter

Zubereitung:

Die Spaghetti kochen. In einer Pfanne Butter erhitzen, die geschnittenen Jungzwiebeln und die Knoblauchzehe leicht dünsten/anbraten bis diese glasig sind. Dann die Kräuterseitlinge dazugeben und kurz anbraten. Zu Schluß mit etwas Gemüsebrühe ablöschen, etwas köcheln lassen und die creme fraiche untermengen. Alles mit den fertigen Spaghetti vermischen.

Advertisements

Spaghetti mit Ajvar-Sauce (Kerstin A.)

Spaghetti mi Paprika

Zutaten:

– 1 Stk. Zwiebel,
– 1 Stk. Knofi,
– 3 Stk. Spitzpaprikas,
– 4 Eßl. Ajvar,
– 1 Eßl. Tomatenmark,
– Sahne nach Geschmack,
– 1/2 Liter Gemüsebrühe
– Pfeffer, Chili

Zubereitung:

Zwiebeln und Knofi in Würfel schneiden und in Öl oder Butter andünsten. Rote Spitzpaprika ebenfalls in Würfel schneiden (nicht zu große) und dazu geben und kurz mit anbraten. Dann Ajvar mit einrühren und etwas Tomatenmark. Um den ganzen noch ein paar Kalorien zu verpassen, noch etwas Sahne hinzufügen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und vor sich auf kleiner Flamme kochen. Mit Pfeffer, Chili oder Rosenpaprika abschmecken.

 

Spaghetti mit Tofu-Zucchini-Tomaten-Soße (Petra D.-S.)

Spagetti mit Tofu

Zutaten:
– 100 Gramm Tofu Natur (Bio Bio)
– 1/2 Zucchini
– 1 Zwiebel (rot)
– 1 Schuss passierte Tomaten (Bio Bio)
– 2 Strauchtomaten (mittelgroß)
– 1 handvoll Sonnenblumenkerne
– Salz und Pfeffer
– Spaghetti (Hartweizen von Bio Bio)

Zubereitung:

Für die Spaghetti 2 liter Wasser in einem großen Topf auf den Herd stellen. Das Salz füge ich später hinzu. Während das Wasser zum kochen gebracht wird, bearbeite ich die Zutaten für die Soße.
Der Tofublock und die Zwiebel werden in kleine Würfel zerteilt, die Zucchini schneide ich in dicke Scheiben und anschließend in Dreiecke.
In einer Pfanne erhitze ich Olivenöl und gebe die Tofu-, Zwiebel- und Zucchinistücke hinein.
So lange brutzeln lassen, bis die Tofustücke eine leicht goldene Farbe angenommen haben.
Inzwischen kann man die Spaghetti ins kochende Wasser geben und 9 Minuten kochen lassen.
Zu den Zutaten in der Pfanne gebe ich nun die handvoll Sonnenblumenkerne hinzu und lasse sie leicht anbräunen (vorsicht! sie verbrennen schnell!)
Dann gebe ich einen ordentlichen Schuss passierte Tomaten und die Strauchtomaten (geviertelt) dazu, rühre alles um und verschließe die Pfanne mit einem Deckel, um die Masse einkochen zu lassen.
Wenn die Spaghetti gar sind, würze ich die Soße mit Salz und Pfeffer nach Belieben und gebe die Nudeln (nach dem Abtropfen) mit in die Pfanne und wälze sie in der Soße.

 

Spaghetti mit Putenbrustsugo (Uwe H.)

Sugo

Zutaten:

– 250 g Putenbrust
– 100 g Bacon
– 1 Zwiebel
– 1 Zucchini
– 2 Paprika
– 1 Tose passierte Tomaten
– 1 Packung Spagetti

Zubereitung:

Zwiebel und Bacon scharf anbraten: Die in Stücke geschnittene Putenbrust mit anbraten. Danach mit einem Glas Weißwein ablöschen. Klein geschnittene Paprika und Zucchini dazugeben und mit passierten Tomaten aufgießen und ca. 30 min köcheln lassen. Spagetti kochen und mit dem Sugo servieren.

Spaghetti nach Fischerinart (Susanne G.)

Dorade
Zwiebel und fünf Knoblauchzehen mit zwei Sardellen/Dorade in Butter mit Olivenöl andünsten.
Tomaten zugeben, mit Weißwein ablöschen.
Auf kleiner Hitze mindestens 20 Minuten einköcheln lassen, das ist das Wichtigste.
Den Fisch zugeben, mitkochen lassen, bis sich das Fleisch von den Gräten lösen läßt.
Soße abschmecken, abgelöstes Fischfleisch zugeben, Spagetti unterheben, 3 Minuten im Sud ziehen lassen und wenden.