Avocado-Creme (Heidi B.)

Avocado Creme

Zutaten:

– 1 Avocado
– 1/2 Zitrone
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Tomate
– Pfeffer, Salz, Chillipulver
– Nachos oder Reiswaffeln (als kalorienärmere Variante)

Zubereitung:

Avocado längs mit dem Messer teilen, mit dem Löffel das Fruchtfleisch herauskratzen und den Kern entnehmen.
Den Saft der Zitrone darüber geben, damit das Fruchtfleisch nicht nachdunkelt. Pfeffer, Salz, 1 zerdrückte Knoblauchzehe, Prise Chili hinzugeben. Mit einer Gabel die Avocado zerdrücken und alles vermischen. Anschließend die Tomate ohne Kerne kleingeschnitten hinzufügen und alles vermischen.

Advertisements

kalte Avocado-Gurkensuppe (Tina R.)

Avocadosuppe

Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 1/2 Avocado
  • 1/4 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • frische Kresse oder frischen Schnittlauch
  • frischen Dill
  • Saft einer frisch gepressten Zitrone (alternativ Zitronenkonzentrat)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 4 El Sojagurt (alternativ Jogurt)
  • Schuss Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz nach Geschmack (alternativ wenn vorhanden sauberes Meerwasser)
  • Eiswürfel, alternativ kaltes Wasser je nach Bedarf

Zubereitung:

Mixer oder Pürierstab (alternativ eine Raspel/Reibe), Messer, Schneidebrett, Schüssel
ca. 10 min mit Mixer, sonst ca. 20min

Die Salatgurke, Avocado, Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden und in den Mixer geben. Etwas Kresse oder Schnittlauch, Zitronensaft, die Gemüsebrühe, den gemahlenen Pfeffer, Eiswürfel oder Wasser, Olivenöl und Sojagurt oder Jogurt hinzufügen und zu einer Suppe cremig mixen oder pürieren. Nach Bedarf salzen. Die Suppe in eine Schüssel füllen und mit Dill bestreuen. Anschließend im Kühlschrank oder Kühlbox für mindestens eine Stunde kühlen bzw. ziehen lassen.

Für Langfahrtsegler ohne ausreichend Stromversorgung für einen Mixer oder Pürierstab an Bord können Gurke, Zwiebel und Knoblauch mit einer Raspel so klein wie möglich verarbeitet werden. Die Avocado zu einem Brei zerdrücken. Wie gehabt alle anderen Zutaten hinzufügen und miteinander verrühren und ebenso kalt stellen.

Fertig ist die kalte Avocado-Gurkensuppe, die nun serviert werden kann.

Besonders empfehlenswert für heiße Tage!

Runzelkartoffeln mit Avocadosauce (Alexandra S.)

Avocado

Zutaten:
– 1 Knoblauchzehe
– 1 TL Salz
– 200 ml Sonnenblumenöl (geht damit echt am Besten)
– 100 – 200 ml Weißweinessig (auf keinen Fall Branntweinessig nehmen!)
– 1 Bund Petersilie
– 1/2 TL Kreuzkümmel (Kann man auch weglassen)
– 1/2 – 1 Avocado
– Runzelkartoffeln

Zubereitung:
Um die Kartoffeln richtig garen zu können, sollte man auf offener See schon mal das Kochwasser (Meerwasser) an Bord holen – Pütz macht da Sinn.
Kleine Kartoffeln aussuchen, abwaschen, wie gewohnt, jetzt halt nur im Meerwasser, kochen und das Wasser anschließend abschütten. Der Topf wird im Anschluss wieder auf die Herdplatte gestellt und die Kartoffeln werden bei kleiner Flamme unter leichtem Rütteln solange gedämpft, bis das verbliebene Salz an den Kartoffeln kristallisiert und diese runzelig werden.
Knobi, Salz, Kreuzkümmel und 100 ml Essig nun mit einem Stabmixer bearbeiten bis ein Brei entsteht. Nun die Petersilienblätter dazugeben.
Jetzt das Öl in einem sehr dünnen Strahl in die Masse fließen lassen, während nach wie vor mit dem Stabmixer die Sauce bearbeitet wird.
Nun noch die Avocado einarbeiten und ggfs. mit Essig oder den anderen Gewürzen nachwürzen.

Für die Nichtveganer:
Ergänzend in der Marina den Grill anwerfen und n ordentliches Steak oder einen schönen Fisch grillen und als Beilage servieren.