Pizzaschiffchen (Alexandra S.)

Zutaten:

– 1 Pizzafertigteig
– 250 g Rinder-/Schweinehackfleisch
– 1 Gemüsezwiebel
– 3 Knoblauchzehen
– 1 Paket passierte Tomaten
– 150 g Cheddar-Käse
– 2 Mozzarella
– 5-6 Stk. getrocknete Tomaten in Kräuteröl

Zubereitung:

Den Pizzateig auf Backpapier ausbreiten und in zwei Teilen teilen. An den seitlichen Rändern Mozzarella und die getrockneten Tomaten verteilen. Den Teig mit dem Mozzarella und den Tomate aufrollen, so dass eine  Schiffchen-Form entsteht.
Das Hackfleisch, die klein geschnittenen Zwiebeln, den Knoblauch und die passierte Tomaten mit Salz und Pfeffer würzen und mischen. Alles auf dem Deck von den Schiffchen verteilen und mit dem Cheddar-Käse bestreuen. Zum Schluß die Schiffchen bei 180 Grad in dem Backofen 30 Minuten lang aufbacken.

Advertisements

Grünkohlpesto (Thorsten T.)

Grünkohlpesto

In 47 Tagen ist Frühlingsanfang. Die Alternative für ein klassisches winterliches Eintopfgericht lautet: Grünkohlpesto

Zutaten:
Für drei Rationen

– 100 gr. Mandeln, geraspelt und gehobelt
– 250 gr. Grünkohl, geschnippelt
– 100 gr. Parmesan, gerieben
– 2 Knoblauchzehen, geschnippelt
– 1 Zwiebel, geschnippelt
– 250 ml Olivenöl
– 100 ml Gemüsebrühe
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Grünkohl in Brühe ein paar Minuten köcheln und abtropfen lassen. Dann die Kohlmasse mit den Mandeln, der Zwiebel und den Knoblauchzehen pürieren und mit Olivenöl und dem Parmesan vermischen. Zum Schluss alles mit Salz und Pfeffer würzen und maximal 2 Tage in der Kühlbox an Bord ziehen lassen.

Pizza (Mac C.)

 

Pizza

Zutaten:

– 400 gr. Weizenmehl
– 40 gr. Hefe
– 250 ml Wasser
– 1 TL Zucker
– 200 ml passierte Tomaten
– Oregano, Thymian, Majoran, Paprika- und Currypulver, Salz
– 1 Knoblauchzehe
– 2 Zwiebeln
– Tomaten
– Schinken
– 2 Paprika
– Mehl
– 1/2 TL Öl
– Gouda

Zubereitung:

Hefe zerbröseln und mit 200 gr. Weizenmehl, Wasser und Zucker vermischen und ruhenlassen. Das Wasser sollte zwischen 35 und 40 Grad warm sein.
In der Zwischenzeit passierte Tomaten, Oregano, Thymian, Majoran, Paprika- und Currypulver sowie eine kleingehackte Knoblauchzehe vermischen und salzen.
Die Zwiebeln schälen halbieren und in dünne Scheiben schneiden, dito auch den Schinken, die Paprika und die Tomaten.
Jetzt sollte der Vorteig soweit gegangen sein, dass sich das Volumen etwa verdoppelt hat.
Weiter Mehl (ca. 200 gr.) und etwa 1 TL Salz dazugeben und durchkneten, bis der Teig nur noch schwach klebt. Nochmal 15 min den Teig ruhen lassen, bis der Teig etwa 50% größer geworden ist. Dann mit Mehl bestäuben und durchkneten, bis das Ganze nicht mehr klebt.
Backblech mit einem Hauch Öl einreiben.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, auf das Blech drapieren, mit der Tomatensoße dünn bestreichen. Anschließend die Zwiebeln, die geschnittene Tomaten, den Schinken und geriebenen Käse drauf verteilen.
Die Pizza in einem vorgeheizten Backofen bei 200 Grad backen, bis der Käse goldbraun ist.

Tortellini mit Kräutermix (Gabriele H.)

Torellinie

Zutaten/Zubereitung:

Tortellini mit Speck, Zwiebel, Knoblauch, frische Tomaten, Getrocknete Tomaten, Kapernäpfel, Oliven, Pfeffer und etwas Salz, Olivenöl..Thymian, Petersilie, Basilikum, Koriander, Minze, Waldmeister, Schnittlauch, Rosmarin.. Frisch von der Kräuterecke.

Focaccia mit Pilzen (Ulrich K.)

 

Focaccia1

Hier eines meiner Lieblings-Bordrezepte. Focaccia mit fischen Pilzen. Lässt sich prima im Bordbackofen zubereiten!

Zutaten für 4 Portionen:

Teig
20 g Steinpilze (oder Pilze nach Wahl)
500 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
100 ml Olivenöl
1 Tl Salz

Belag
200 g kleine Schalotten
350 g Kräuterseitlinge
Thymianöl
1 Bund Thymian
100 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer

1. Für den Teig die getrockneten Steinpilze ca. 30 Minuten in heißem Wasser einweichen. Pilze danach in ein Tuch geben, gut ausdrücken und fein hacken. Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde in die Mitte drücken, die Trockenhefe hineingeben und Olivenöl, Salz und die Steinpilze zugeben und mit 200 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
2. Für den Belag die Schalotten halbieren und längs in schmale Streifen schneiden. Kräuterseitlinge in feine Scheiben schneiden. Für das Thymianöl die Thymianblättchen abzupfen und zusammen mit dem Olivenöl in einem kleinen Küchenmixer mittelfein pürieren. Mit Salz würzen.
3. Ofen mit dem Backblech auf der untersten Schiene auf 250 Grad, wenn möglich auf 280 Grad vorheizen (Gas 5 bzw. 6-7). Den Teig nochmals durchkneten und in 4 gleich große Stücke schneiden. 2 Teigstücke nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 5 mm dicken Oval (ca. 30 x 17 cm) ausrollen. Teige mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Olivenöl einpinseln. Beide Teige nebeneinander auf das heiße Backblech legen und gleichmäßig mit der Hälfte der Schalotten und Pilze belegen. Die Pilze mit Olivenöl bepinseln und mit Salz und Pfeffer bestreuen.
4. Die Focaccie im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene bei 250 Grad (Gas 5, Umluft nicht empfehlenswert) 12-14 Minuten backen. Focaccie aus dem Ofen nehmen, mit dem restlichen Thymian bestreuen und mit Thymianöl beträufelt servieren. Mit den restlichen zwei Teighälften genauso verfahren.