Kürbismuffins (Angelika Angie S.)

Kürbismuffins

Zutaten:

– 5 Eier,
– 700 gr. Kürbisfleisch fein gerieben,
– 300 gr. gemahlene Haselnüsse,
– 300 gr. Mehl,
– 150 gr. Zucker,
– 1 TL ungespritzte gerasspelte Apfelsinen,
– 2 Päckchen Backpulver,
– 2 Tl. Zimt
– Vanille
– 1 Prise Salz

Zubereitung:

Eier trennen, vom Eiweiß, dem Salz und etwas Zucker Eischnee schlagen und bei Seite stellen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker schaumig rühren. Nach und nach die übrigen Zutaten dazugeben.
Dann den geriebenen Kürbis etwas ausdrücken und die Flüssigkeit abgießen. Ganz zum Schluss den Eischnee unter heben.
Eine Muffinform fetten und mit Semmelbrössel bestreuen oder vorgefertigte Papierformen hineinlegen. Jeweils einen guten Esslöffel in die Formen geben. Im vorgeheiztem Ofen bei 170 Grad ca. 20-30 Minuten backen.

Advertisements

Buttermandelkuchen (Kerstin A.)

Buttermandelkuchen

Zutaten:

Teig:
– 1 Tasse süße Sahne
– 1 Tasse Zucker
– 2 Tassen Mehl
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Päckchen Backpulver
– 4 Eier

Belag:
– 125 g Butter schmelzen
– 1 Tasse Zucker
– 4 Esslöffel Milch
– 200 g. gehobelte Mandeln

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und etwas schaumig rühren. Das ganze dann auf’s Backblech geben und ca. 10-15 min. hellbraun backen (180-200°). Blech aus dem Ofen nehmen. Die Zutaten für den Belag mischen und auf den Teig geben, anschließend die Mandeln auf den Belag streuen und nochmals ca. 10 min. backen.

Pflaumen-/Apfelkuchen (Anja R.)

Pflaumenkuchen

Zutaten:

– 300 g Mehl
– El Zucker
– Tl Salz
– 1 Ei
– 200g Butter
– Pflaumen und Äpfel

Zubereitung:

Aus den Zutaten ein Mürbeteig herstellen und dünn ausrollen oder in 26″ Springform drücken, Rand hoch ziehen, Kilo Obst Deiner Wahl darauf verteilen und mit Zucker bestreuen. Vorgeheizter Backofen 250 Grad 15-20 min backen. Mit Puderzucker bestreuen und am leckersten warm servieren.

Apfelkuchen (Alexandra S.)

Apfelkuchen

Zutaten:

Für den Teig:
– 400 g Weizenmehl
– 2 gestrichener Teelöffel Backpulver
– 150 g Zucker
– 2 Packungen Vanillezucker
– 2 Ei (mittelgroß)
– 200 g weiche Butter oder Margarine

Für die Füllung
– Äpfel
– 1 großes Glas Apfelmus
– Zimt-/Zuckermischung

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver mischen. Dann alle übrigen Zutaten hinzufügen
Mit Knethaken erst auf der geringsten Stufe verrühren und dannit der Hand weiterkneten, bis aus dem Teig eine Kugel geformt werden kann. Springform einfetten
Teig für den Boden ausrollen, den Boden der Springform belegen, den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und den Boden dann im Backofen bei 170 Grad (Ober-und Unterhitze) vorbacken bis der Teig hellbraun eingefärbt ist.
In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Apfelstücke mit dem Apfelmus und dem Zimtzucker vermischen.
Aus dem übrigen Teig den Deckel Formen und zu mehreren Rollen kneten und in der zwischenzeitlich abgekühlten Springform den Rand des Kuchens Formen.
Füllung in die Springform einfüllen, den Teigdeckel aufsetzen und bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze) 70 Minuten im Backofen backen. Der Teigdeckel kann mit Mandelscheibchen bestreut werden.

Käsekuchen (Alexandra S.)

Käsekuchen

Zutaten:

Für den Teig:
– 200 g Weizenmehl
– 1 gestrichener Teelöffel Backpulver
– 75 g Zucker
– 1 Packung Vanillezucker
– 1 Ei (mittelgroß)
– 100 g weiche Butter oder Margarine

Für die Füllung
– 4 Eiweiß
– 4 Eigelb
– 150 g Zucker
– 750 g Speisequark mager
– 1 Packung Vanillezucker
– Geriebene Zitronenschale
– 250 ml Milch –
– 1 Packung Vanillepuddingpulver
– 2 Dosen Mandarinen

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver mischen. Dann alle übrigen Zutaten hinzufügen
Mit Knethaken erst auf der geringsten Stufe verrühren,
Dann mit der Hand weiterkneten, bis aus dem Teig eine Kugel geformt werden kann. Springform einfetten
Teig für den Boden ausrollen, den Boden der Springform belegen, den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und den Boden dann im Backofen bei 170 Grad (Ober-und Unterhitze) vorbacken bis der Teig hellbraun eingefärbt ist. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten.
Quark mit Eigelb und den übrigen Zutaten (bis auf die Mandarinen) ordentlich mit dem Mixer durchquirlen und die Mandarinen vorsichtig unterheben.
Die Eiweiße zu Eischnee verarbeiten. anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben. Den übrigen Teig zu mehreren Rollen kneten und in der zwischenzeitlich abgekühlten Springform den Rand des Kuchens Formen.
Füllung in die Springform einfüllen und bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze) 70 Minuten im Backofen backen.

Zimtschnecken (Alexandra S.)

Zimtschnecken

Zutaten:
Für den Teig:
– 150 g Butter
– 500 ml Milch
– 50 g Hefe
– 150 g Zucker
– 1 TL Salz
– 1 TL gemahlenen Kardamom
– 1000 g Weizenmehl
Für die Füllung:
– 75 g Butter
– 100 g Zucker
– 1 EL Zimt
– 1 Ei zum Bestreichen
– Hagelzucker

Zubereitung:
Milch auf ca. 37°C wärmen und Hefe darin auflösen. Zucker, Salz, Kardamom und fast alles Mehl hineinrühren.
Den Teig geschmeidig kneten, dann mit Tuch abdecken und ca. 30 – 40 Minuten aufgehen lassen. (Geschmolzene) Butter hinzugeben und den Teig auf einer mehligen Arbeitsfläche durchkneten und in drei Teile teilen. Je eine dünne, rechteckige Fläche ausrollen und mit flüssiger Butter (Raumtemperatur) bestreichen. Zucker und Zimt mischen und den Teig damit dick bestreuen. Zu einer Rolle rollen und in ca. 4 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Stücke auf das Backblech legen. Den Teig so noch einmal aufgehen lassen (wird in 30 Minuten ungefähr doppelt so groß). Die Zimtschnecken mit geschlagenem Ei bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Auf der mittleren Stufe im vorgeheizten Backofen bei 250-275° etwa 5 – 8 Minuten backen.

Nutellablume (Yvonne B.)

11898525_1141072249240239_750503782966894700_n

Zutaten/Zubereitung:
Hefe in lauwarmer Milch anrühren, Vanillezucker und etwas Zucker (ich nehme Rohrzucker) sowie 500g Mehl. Teig verrühren und gut gehen lassen. Dann 3 gleich runde Böden bauen und mit Nutella bestreichen. Böden einschneiden und drehen. Bisschen Butter drauf und ab in den Ofen 15 -20 Min. je nach Ofen, ca. 175-180 °C.