Franzbrötchen ( Jörg K.)

Zutaten:

Für den Teig
250 ml Milch erwärmen
80 g Butter drin auflösen
500 g Mehl 405
100 g Zucker
1 Ei
1 Pack Trockenhefe
Prise Salz

Für die Füllung
100 g Butter
100 g Zucker
3 TL Zimt
Homogen verquirlen

Zubereitung:

Zutaten für den Teig verkneten, anschließend eine Stund ruhen lassen. Die Zutaten für die Füllung zu einer homogenen Masse verquirlen. Danach den Teig zu Platten ausrollen. in der Größe 80 x 25 cm.
Die Füllung auf den Teig streichen, Aufrollen und zu Trapezen schneiden.. Die Spitze mit Kochlöffel plattdrücken.
Für 20 Minuten bei 180°C Ober u Unterhitze im Backofen backen.

Franzbrötchen (Monika D.-L.)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

– 500 g Mehl
– 250 ml Milch
– 70 g Butter
– 2 Pck. Vanillezucker
– 1 Pck. Trockenhefe
– 1 m.-großes Ei(er)
– 1 Prise(n) Salz
Für die Füllung:
– 250 g Butter
– 200 g Zucker
– 5 TL Zimt

Zubereitung:

Die Milch in einem Topf erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen. Das Milch-Butter Gemisch abkühlen lassen, bis es etwa lauwarm ist. Das Mehl mit der Hefe vermischen und nach und nach die anderen Zutaten inkl. der lauwarmen Butter-Milch-Mischung unterheben und mit einem Mixer etwa 5 Minuten auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in eine große Schüssel geben und so lange zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat .

In der Zwischenzeit Zucker und Zimt vermischen und beiseitestellen. Ausrollen und die Butter in den Teig rollen. Dafür den Teig mindestens 3 mal einschlagen und wieder ausrollen. Mit Zimt und Zucker bestreuen und einrollen.
Nun etwa 12 Trapeze schneiden.
Das Trapez mit der breiteren Fläche auf ein Backpapier setzen und mit Hilfe eines Kochlöffels eine Mulde bis zur Arbeitsplatte drücken, sodass die typische Franzbrötchenform entsteht, in den vorgeheizten (160) Backofen schieben und 15-20 Minuten backen.