Zwiebelkuchen aus dem Omnia (Karsten S.)

Zutaten für den Hefeteig:


250g Mehl, 50 g Butter, ½ Würfel Hefe
1 gestrichener TL Salz
1 gestrichener TL Zucker
150 ml lauwarme Milch

Zutaten für den Belag:

3 – 4 Zwiebeln

100 g Schinkenwürfel

Öl

2 Eier

1/2 Becher saure Sahne

Zubereitung:


Aus den Zutaten für den Teig einen Hefeteig kneten und an einem warmen Ort ca. 30 min gehen lassen


Für den Belag 3-4 Zwiebeln schälen und würfeln oder halbe Ringe schneiden und mit den Schinkenwürfeln in etwas neutralen Öl anschwitzen, damit die Zwiebeln etwas weicher sind. Abschließend und abkühlen lassen.
Dann die 2 Eier und einen halben Becher Saure Sahne mit dem Speck und den Zwiebeln verrühren.
Den Teig zu einer langen Wurst formen, im Omnia rundlegen und die gut gefettete Form gleichmäßig drücken, dabei darauf achten, dass der Teig bis ca. 1 cm unter dem oberen Rand geht nicht höher.
Den Teig nochmal kurz gehen lassen. Dann den Belag gleichmäßig einfüllen.
Die Form auf die Gasflamme stellen, zuerst ca. 5min bei großer Flamme, dann auf kleinster Flamme ca. 20-25min backen.
Wenn der Zwiebelkuchen am Rand leicht braun ist, sollte er gar sein. 10min noch in der Form lassen, bei geschlossenem Deckel. Anschließend den Zwiebelkuchen aus der Form stürzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s