Gefüllte Teigtaschen (Liv S.)

Lässt sich ideal vorbereiten und schmeckt am nächsten Tag fast besser. Man kann auch fertigen Teig nehmen.

Zutaten:

250 g Mehl
10 g Trockenhefe
Etwas Salz und Zucker
1 EL Öl
50 g Joghurt

Für die Füllung
600 g Kartoffeln
Chili, Curry
1 Bund Frühlingszwiebeln oder Ruccola
Cashewkerne
Hähnchen
Evtl Feta

Zubereitungsschritte
1.
Das Mehl in eine Schüssel geben und die Trockenhefe darüber streuen. Den Zucker, Salz, Öl, Joghurt und ca. 75 ml lauwarmes Wasser zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, evtl. etwas mehr oder weniger Wasser verwenden. Zugedeckt mindestens 30 Minuten gehen lassen.
2.
Währenddessen für die Füllung die Kartoffeln kochen, schälen und würfeln. Die Chilischote waschen, putzen und fein hacken. Hähnchen in kleine Würfel schneiden, evtl in Maniokmehl wälzen. Die Frühlingszwiebeln/Ruccola waschen, putzen und klein schneiden. In heißem Ghee mit ganz viel Curry anschwitzen, die Kartoffeln und Chili untermengen und mit etwas Brühe ablöschen. Mit Salz würzen und abgedeckt ca. 1o Minuten köcheln, Kartoffeln dazu. Am Schluss sollten die Kartoffeln die ganze Flüssigkeit aufgesaugt haben. Auskühlen lassen.
3.
Den Ofen auf 220°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4.
Dann den Teig nochmal kräftig kneten, vierteln und auf bemehlter Arbeitsfläche Fladen ausrollen. In die Mitte die Füllung geben und den Teig zusammenklappen. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Mit dem Sesam bestreuen und im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten goldbraun backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s