Kürbis-Gnocchi mit Schinkenwürfel und Salbei (Alexandra S.)

Kürbis-Gnocchi mit Schinkenwürfel und Salbei

Kürbis-Gnocchi

Zutaten für die Gnocchi (8 Personen):

– 1 vergessener Hokkaidokürbis
– 8 mittelgroße Kartoffeln
– 800 g Mehl
– 4 Eigelb
– Salz
– Pfeffer
– 2 TL Muskatnuss
Für die Butter:
– 500 g Butter
– 300 g Schinkenwürfel
– 100 g Salbei
– Viel Parmesan

Zubereitung:

Den Hokkaidokürbis von Kernen befreien, in schmale Spalten schneiden und bei 180 Grad im Backofen weich garen. Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen.
Kürbis und Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer stampfen, leicht salzen, pfeffern und das Muskat hinzufügen.
Jetzt Mehl unterziehen bis die Masse weniger an den Händen klebt. Auf eine gemehlte Fläche eine faustgroße Menge zu einer Wurst rollen, diese in Scheiben schneiden, mit den Händen zu einer Kugel formen und dann über eine Gabel abrollen. Auf jeden Fall auf einer gemehlten Fläche die Gnocchi ablegen.
Die Schinkenwürfel anbraten, dann Butter und Salbei hinzufügen.
Die Gnocchi in sprudelndem Wasser garen. Gnocchi sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.