Eifeler Schwalbennester (Alexandra S.)

Zutaten:

– 2 Putenschnitzel
– 4 TL Dijonsenf körnig
– 6 Scheiben Parmaschinken
– 2 hart gekochte Eier
– 250 ml Hühnerbrühe und wahlweise 150 ml Weißwein
– 2 EL gesalzene Butter
– 3 EL Weizenmehl
– 100 ml saure Sahne
– Salz, Pfeffer
– Reis oder Kartoffeln, wahlweise auch Gemüse

Zubereitung:

Die Schnitzel platt kloppen, salzen (Vorsicht mit der Butter) und pfeffern. Mit Dijonsenf bestreichen, mit Schinken belegen, jeweils ein Ei an das Ende des Schnitzels legen, einrollen und dann mit einem Schaschlikspiess zusammenstecken.

Die Nester in einer Pfanne in Olivenöl anbraten, anschließend in eine feuerfeste Form geben und im Backofen warmhalten.

Den Bratensatz mit Weißwein oder Brühe ablöschen. Falls mit Wein abgelöscht wird, die Brühe noch hinzufügen. Vorher die Butter mit dem Mehl verkneten und diese Mehlbutter nun in die Pfanne geben und die Flüssigkeit andicken. Nun noch die Sahne rein, die Nester aufschneiden und anrichten. Zum Schluss mit Sauce beträufeln und mit den gewählten Beilagen anrichten.