Low fat Apfelkuchen (Trischa F.)

Zutaten:

250 g Naturjoghurt

0,1 % Fettn. B. Stevia, flüssig oder als Pulver

1 Pck. Vanillezucker

2 Ei(er)

150 g Mehl

1 Pck. Backpulver

3 Spritzer Zitronenaroma

2 Äpfel

1 TLMargarine für die Form

etwasPaniermehl für die Form

etwasPuderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 MinutenKoch-/Backzeit ca. 30 MinutenGesamtzeit ca. 45 MinutenZunächst den Naturjoghurt mit dem Stevia nach Bedarf, dem Vanillezucker und den Eiern glatt rühren. Wenn der Teig glatt ist, das Zitronenaroma hinzugeben. Unter Rühren das Mehl und das Backpulver untermengen. Wenn der Teig zu dick ist, kann noch etwas Joghurt hinzugefügt werden. Jetzt nochmal abschmecken: wer es süß mag, gibt noch etwas Stevia hinzu. Hier lieber anfangs weniger und ggf. noch etwas dazugeben.

Der Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Während sich der Backofen aufheizt, die beiden Äpfel schälen und in kleine Stückchen schneiden. Diese vorsichtig unter den Teig haben.

Eine 26er Kuchenform mit etwas Margarine einstreichen und mit Paniermehl bestreuen, damit der Kuchen nach dem Backen besser herausgeht. Den Teig in die Form füllen.

Auf mittlerer Schiene im heißen Backofen 30 Minuten backen.

Den Kuchen etwas abkühlen lassen und bei Bedarf mit etwas Puderzucker einstäuben.

Dazu passt Cremefine Sahneersatz 20 % Fett. Aufgeschlagen zum noch warmen Kuchen servieren. Ein Genuss während einer Diät einfach mal zwischendurch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s